GRT2019: Mutant

Chaos_Insane
Beiträge: 7

GRT2019: Mutant

Beitrag von Chaos_Insane » 01 Feb 2019, 14:37

Das Volk am Ende der Zeit

Natürlich endet die Welt. Es passiert schnell, weit schneller als irgendjemand es hätte vorhersehen können. Die Rote Pest trifft eine Welt, die bereits am Rande des Abgrunds steht. Extreme Klimaveränderungen, globale Wirtschaftskrisen, wachsende Konflikte zwischen alten und neuen Supermächten. Sobald die Pandemie ausbricht,
zerbröckelt die letzte dünne Schicht der Stabilität. Eine Milliarde Menschen sterben im ersten Jahr.
Absolutes Chaos herrscht. Es gibt keine Solidarität zwischen den Nationen mehr. Kriege über die letzten, schwindenden Ressourcen der Welt brechen schlagartig aus. Zum ersten Mal seit 1945 werden Kernwaffen in militärischen Konflikten eingesetzt. Die Atompilze steigen sowohl über der westlichen als auch über der östlichen Hemisphäre auf. Alle versuchen sich selbst zu retten. Die Reichen und Mächtigen unternehmen gewaltige Anstrengungen, um von der Oberfläche der sterbenden Welt zu entkommen: sie gehen tief unter die Erde, auf den Grund des Meeres, in die kalte Dunkelheit des Weltraums. Es gibt nur sehr wenige Plätze in diesen letzten Rettungsbooten der Menschheit. Für die meisten Bewohner der Welt gibt es keinen Ausweg. Als alles vorbei ist, steht die Erde still. Die Natur erobert zerstörte Städte zurück. Der Wind pfeift durch leere Straßen, die zu Friedhöfen geworden sind. Die Zeit nagt Fenster aus Wolkenkratzern. Die Scheiben fallen in einem langsamen Regen aus Glas zu Boden.

Und doch geht das Leben weiter. Splitter der Menschheit überleben die Apokalypse. In der Arche, einer kleinen Siedlung am Rand einer toten Stadt, gibt es noch das Volk. Ihr seid die Brut der Menschheit, und doch nicht gänzlich Menschen. Ihr seid verdrehte Zerrbilder, mutierte Missgeburten. Eure Leiber und Gedanken hegen unglaubliche Mächte, doch seid ihr instabil. Zerbrechlich. Keiner aus dem Volk ist über 30 Jahre alt. Außer dem Ältesten. Euer Anführer, der nicht ist wie ihr. Einer der Ahnen. Seit Jahrzehnten warnt er euch: Seid auf der Hut, verlasst nicht die Arche. Bleibt hier, sonst wird die Fäulnis euch holen. Oder etwas, das noch schlimmer ist Bislang habt ihr seinen Befehlen gehorcht. Habt von den Rationen aus der Vorzeit gelebt. Habt jeden Fremden vertrieben, welcher der Arche nahe kam. Nur wenige wagten es, in die Zone vorzudringen. So nennt der Älteste die Außenwelt.

Aber die sicheren Tage sind vorüber. Der Fraß wird knapp, und die Kämpfe um das, was noch da ist, werden immer gewalttätiger. Ihr verhungert. Es bilden sich Parteien, mit Bossen an der Spitze und Sklaven ganz unten. In der Mitte stehen die Hehler, die versuchen, aus jedem Einzelnen einen Profit zu schlagen. Und der Älteste kann nicht mehr alleine aufstehen. Sie sagen, er könnte ohne Hilfe noch nicht einmal mehr pissen gehen. Jetzt seid ihr euch selbst überlassen. Es ist Zeit, nach draußen zu gehen. Zeit, die Zone zu erkunden, nach Artefakten und verlorenem Wissen zu suchen. Zu bauen, das Land zu bestellen, andere zu suchen, eine neue Zivilisation auf den Ruinen der alten aufzubauen. Findet heraus, wo ihr herkommt. Dem Volk werden keine Kinder geboren – wenn ihr nichts tut, werdet ihr unweigerlich untergehen. Vielleicht findet ihr eines Tages das legendäre Eden, die Zuflucht der Ahnen vor der näher rückenden Hölle. Dort, so sagen die Geschichten, warten Erlösung und Wahrheit auf euch. Vielleicht sind das alles nur Märchen. Aber es ist nicht von Bedeutung. Ihr habt ohnehin keine Wahl. Denn dies ist der Anfang.

Dies ist das Jahr Null.

----------------------------------------------------------

Ihr seid Bewohner einer Arche und versucht das überleben eures Volkes zu sichern. Ihr übernehmt eine Rolle in dieser Arche. Von Pirscher bis Sklave gibt es viele Möglichkeiten wie ihr dem Volk beim überleben helfen könnt. Baut eure Arche aus oder zieht in die Zone um Fraß und Wasser zu finden. Kämpft gegen die Gefahren die euch in der weiten euch unbekannten Welt erwarten. Beschützt die die ihr liebt oder schadet denen die ihr hasst. Erfüllt euch euren Traum.

Charaktere und nötiges Material stell ich zur Verfügung. Würfel werde ich auch mitbringen. Aber wenn ihr je 5 Würfel (W6) in 3 verschieden Farben habt (Vom Spiel vorgegeben gelb, grün, schwarz) könnt ihr die gern mitbringen.


Spieler:
- Mike
- Nadine
- Mara
- Nox
- Dchin
- Ines

Sollte sich jetzt nichts mehr ändern bin ich damit leider voll.
Zuletzt geändert von Chaos_Insane am 17 Feb 2019, 21:43, insgesamt 3-mal geändert.

CaptainKokosnuss
Beiträge: 2

Re: GRT2019: Mutant

Beitrag von CaptainKokosnuss » 10 Feb 2019, 16:28

Ich würde gerne meinen Freund Mike und mich, Nadine, anmelden :) Wann soll es denn losgehen und wie lange ist geplant?

Chaos_Insane
Beiträge: 7

Re: GRT2019: Mutant

Beitrag von Chaos_Insane » 10 Feb 2019, 21:13

Hi,

freut mich das es euch interessiert. Geplanter Start ist 14 Uhr. Mir ist bis jetzt nicht bekannt das es eine zeitliche Begrenzung für die Tische gibt. Also können wir theoretisch bis 24 Uhr spielen. Ich denke aber das zwischen 19 und 20 Uhr das wichtigste passiert sein sollte. Länger geht immer ;-) Natürlich könnt ihr auch jederzeit aussteigen wenn es euch zu lange dauert.

CaptainKokosnuss
Beiträge: 2

Re: GRT2019: Mutant

Beitrag von CaptainKokosnuss » 11 Feb 2019, 01:14

Klingt super :)
Zeit haben wir so lange, wie eine Bahn nach Hause Fährt 😄
Wir freuen uns schon :)

Benutzeravatar
Dchin
Beiträge: 15

Re: GRT2019: Mutant

Beitrag von Dchin » 11 Feb 2019, 19:05

hehe ich werde anders geschrieben.

Aber ich freue mich
Rechtschreibfehler dienen der Unterhaltung dritter.

Wer Gänse haut der schlägt auch Enten

Ines
Beiträge: 15

Re: GRT2019: Mutant

Beitrag von Ines » 16 Feb 2019, 15:20

Hi . Was genau für Würfel brauchen wir ?

Chaos_Insane
Beiträge: 7

Re: GRT2019: Mutant

Beitrag von Chaos_Insane » 17 Feb 2019, 21:42

Genau. Habe vergessen was für welche es sein sollten. ^^

Brauchen tut ihr W6. Am besten 3 verschiedene Farben. Ideal wäre gelb, grün, schwarz. Aber jede andere Farbe tut es auch solange ihr die den jeweiligen Dingen zuordnen könnt. Also müsst ihr die euch nicht extra kaufen. Solltet ihr nicht genug W6 haben, ich bringe welche mit. Also ist dafür gesorgt.

Zurück zu „Gratisrollenspieltag 23. März 2019“