Abenteuer in Aventurien (DSA5): Die Paligan Akten

Marty mcFly
Beiträge: 43

Abenteuer in Aventurien (DSA5): Die Paligan Akten

Beitrag von Marty mcFly » 23 Jan 2020, 14:23

Die Zwölfe zum Gruße!

Wie im Sammelthread geschrieben, würde ich gerne ein kleines Abenteuer in Aventurien anbieten. Regeln entweder DSA5 oder simples Regelwerk aus anderem Setting mit ein paar Anpassungen (z.B. Die Verbotenen Lande). Notfalls / auf ausdrücklichen Wunsch auch DSA4 Regeln. Mit ein bisschen Handwedelei von meiner Seite ist in jedem Fall zu rechnen 8-)
Edit: Es wird DSA5!

Charaktere kann ich stellen oder können wir hier vorher absprechen und ihr bringt die mit oder ich generiere die nach euren Wünschen. Evtl. bringe ich auch sont ein paar vorgefertigte mit, falls jemand spontan mitspielen möchte.

Zum Setting muss ich nichts sagen, oder? Falls doch, gerne melden!

Edit:
Das Abenteuer steht fest: Die Paligan Akten

Charaktere
Dafür werden Charaktere benötigt, die es mit dem Gesetz nicht allzu eng nehmen. Also eher graue Charaktere.
Oder anders ausgedrückt (so steht es im Abenteuer): Helden, denen Heimlichkeit und Intrigen nicht gänzlich fremd sind.

An Rassen (bei DSA 5 heißen die Spezies) sind zugelassen: Menschen (alle Kulturen, die Sinn ergeben), Elfen (Halbelfen), Zwerge. Exoten wie Achaz würden zu sehr auffallen und Aufsehen erregen (wobei auch schon Elfen und Zwerge nicht ganz unauffällig sind).

Hintergrund
Das Abenteuer spielt in der Küstenstadt Perricum, die einige Wochen vor Beginn des Abenteuers bei einem Überraschungsangriff Helme Haffax' (ein Anhänger des Dämonenmeisters Borbarad und ein Herrscher eines Teils der Schwarzen Lande) schwer getroffen und für einige Tage von den Dämonenbündlern besetzt wurde, wobei viele Perricumer ihr Leben ließen. Darunter auch die Gräfliche Regentin Rimiona Paligan, deren politischer Einfluss im Mittelreich und darüber hinaus enorm war. Dieser Einfluss fußte nicht zuletzt auf zahlreichen Informationen über die Mächtigen und Reichen, die sie über die Jahre angesammelt hat. Dieses Wissen scheint nun verloren, und so manchem Adligen oder Granden wird ein Seuzfer der Erleichterung entfahren sein, als ihn die Nachricht vom Tod Rimionas erreichte.
Doch könnte dieser Seufzer zu früh erfolgt sein...


Spieler (da ich dann das erste mal im Voyager spielleite, nur 4, damit ich den Überblick behalte):

1. Jamiro
2. Burnus
3. Bitnapper
4. Ferye
5. Kero
Zuletzt geändert von Marty mcFly am 09 Feb 2020, 10:04, insgesamt 9-mal geändert.

Benutzeravatar
Bombur
Beiträge: 26
Wohnort: Romanisierte Rheinseite

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Bombur » 23 Jan 2020, 14:51

Da wäre ich gerne mal dabei, insofern es keine zeitlichen Kollisionen geben sollte. Habe ein wenig DSA-Erfahrung und würde DSA5 bevorzugen (von mir aus auch mit Handwedelei ;) ). Wann wolltest Du denn spielen?
"Humans need fantasy to be human" - DEATH (Terry Pratchett's Hogfather)

Marty mcFly
Beiträge: 43

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Marty mcFly » 23 Jan 2020, 16:52

Prima, ich trag dich gleich ein.
Würde standardmäßig um 14h starten und dann so bis ca.19h (oder auch etwas kürzer).
Ich tendiere momentan auch zu den 5er Regeln.

Edit: @Bombur: Da ich mir nicht sicher bin, ob du es gesehen hast: Es geht um eine Runde beim nächsten Rollenspieltag, das ist der 09.02.

Benutzeravatar
Bombur
Beiträge: 26
Wohnort: Romanisierte Rheinseite

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Bombur » 23 Jan 2020, 20:00

Sehr schön, danke! :) Ich hab das Datum tatsächlich übersehen :oops:
"Humans need fantasy to be human" - DEATH (Terry Pratchett's Hogfather)

Jamiro
Beiträge: 16

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Jamiro » 24 Jan 2020, 19:53

Hi ich wollte schon seit langem mal D&D spiele fand aber nie eine Gruppe und nun wundere ich mich ob ich mit bei dir spielen könnte.

Jamiro
Beiträge: 16

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Jamiro » 24 Jan 2020, 21:02

Hi ich wollte wissen ob du noch platz hast und ob meine erste nachricht angekommen ist.
Außerdem habe ich eine frage wäre es ok wenn ich einen Lizardfolk spielen würde.

Marty mcFly
Beiträge: 43

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Marty mcFly » 24 Jan 2020, 23:31

Hi Jamiro,

ich hab die erste Nachricht jetzt auch gelesen (eine private Nachricht hast du mir nicht gesendet, oder?).
Du kannst gerne mitspielen, aber ich biete kein D&D an, sondern DSA. Daher wird das mit dem Lizardfolk leider auch nichts (ok, bei DSA gibt es auch ein Echsenvolk, die Achaz. Diese sind allerdings in vielen Abenteuern ungeeignet und werden dementsprechend äußerst selten gespielt).
Wenn du aber trotzdem mitspielen möchtest, bist du natürlich herzlich willkommen!
Und wenn du Fragen zu DSA und der Spielwelt Aventurien hast, immer her damit :-)

Jamiro
Beiträge: 16

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Jamiro » 25 Jan 2020, 12:42

Sicher ich werde es dan mit euch ausprobieren. Aber du müsstes mir bei der erstellung eines Characters helfen.

Jamiro
Beiträge: 16

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Jamiro » 25 Jan 2020, 12:47

Und könntest du mir was über die Welt von DSA erzählen und wie es funktioniert.
Außerddem hate ich dir keine private nachricht geschikt und was für rassen und classen gibt es?

Marty mcFly
Beiträge: 43

Re: Abenteuer in Aventurien nach DSA5 oder alternativem Regelwerk (falls gewünscht auch DSA4)

Beitrag von Marty mcFly » 25 Jan 2020, 13:35

https://youtu.be/gUbu4RVUoZA

Ich glaube das video ist schonmal eine ganz ordentliche Zusammenfassung.

In eigenen Worten: Klassische Mittelalter Fantasy mit Elfen, Zwergen, Orks, Magier, Hexen etc. Es gibt verschiedene Settings je nach Region, also z.B. Mantel und Degen mit Intrigen, Orientalisch, Südsee / Piratensetting, Wikinger, aber auch klassisches Hochmittalter.

Zu Klassen etc. schreib ich seperat nochmal was.

Zurück zu „Treffen am 9. Februar 2020 um 14 Uhr im Voyager“