Shadowrun 5 - Nordrhein-Ruhr im Jahre 2077...

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Benutzeravatar
TimeShift
Beiträge: 208
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Shadowrun 5 - Nordrhein-Ruhr im Jahre 2077...

Beitrag von TimeShift » 19 Jan 2019, 11:12

Was bisher geschah:

statisches Rauschen. Die Matrix-Adresse von ADL24 wird eingestellt. Der Livestream startet

Code: Alles auswählen

...vielen Dank für diesen überaus interessanten Bericht von den Aktienmärkten.
Lokales: Vergangene Nacht gab es einen größeren Zwischenfall auf der Raststätte 
Landsberg an der Warthe in der Nähe von Koblenz. 
Berichten von Sternschutz und Kninght Errand zufolge kam es offenbar zu einer Fehlfunktion 
der Wachdrohne, die als Geleitschutz zu einem Gefahrentransport programmiert worden war.

***
hier werden Live-Aufnahmen einer brennenden Tankstelle, Trümmer einer riesigen Drohne
sowie ein Wrack eines LKW, 
dessen geladener Container von großkalibrigen Einschusslöchern durchsiebt wurde, 
gezeigt.
 ***

Unser Reporter Felix Maarten war vor Ort und hat mit Zeugen des Vorfalls gesprochen.

***
Umblende auf einen Trucker. 
Mensch.
Geschätzte 140 Kilo auf lediglich 1,72 Körpergröße.
 
Brauner Vollbart, der angekokelt aussieht. 
Der rechte Arm ist geschient - offensichtlich gebrochen. 
Ein BuMoNa-Mitarbeiter kümmert sich gerade um ihn, 
wirkt allerdings überaus gelangweilt.
***

"Herr Krajewski, die waren Zeuge der Ereignisse?"
"Dat kannste aber glauben Freundchen. Hab live gesehen, 
wie diese Drohne ausgetickt ist,
als dieses Vieh da drin im Container ausbrechen wollte."
"Und die Drohne ist einfach so auf die Ladung losgegangen?"
"Nein. Da waren noch ein paar Kerle, die irgendwat draußen rumgefummelt haben. 
Einer is von der Drohne abgeknallt und fast durch die Scheibe geschleudert worden. 
Glaub nich, dass ders überlebt hat wie der aussah. 
Und dann is das Teil auf noch zwei andere losgegangen. 
Danach erst auf den Container und das VIeh da drin."
"Haben sie die Leute näher erkennen können?"
"Nur einen Zwerg. Der Drecksack hat meinen Laster geklaut. 
Wenn ich den in die Finger krieg..."
"...noch ein paar Worte zu der Drohne. 
Sie sagten, die Drohne hat zuerst auf die Männer, 
dann auf den Container und dann den Inhalt geschossen, 
richtig?"
"Ja verdammt. Das Teil war irre."

***Umschnitt zurück ins Studio***

"Bei der folgenden Explosion wurde die Rastanlage leider vollständig zerstört - 
und damit auch eines der letzten Überbleibsel der alten, 
noch unter freier Verwaltung stehenden Anlagen 
entlang der wichtigsten Autobahnrouten im Ruhrplex. 
Nach ersten Ankündigungen soll an der Stelle der zerstörten Anlage ein neuer, 
vollautomatischer Premium-Pflegepunkt analog zu den übrigen Rastanlagen errichtet werden. 
Auch wurde bereits erwähnt, dass nach den Vorkommnissen auf den Rastanlagen 
eine Verschärfung der Sicherheitsregeln für alle Drohnen in Kraft treten.

Nun zu den weiteren Meldungen: 
Noch immer amüsiert sich das Netz über den Hackangriff 
auf einen ALDI-Burger in der Nähe von Köln. 
Das Foto der vermeintlichen Hackerin 

***
hier ist eine Einblendung einer Sicherheitskamera. 
Das Gesicht ist nicht gut zu erkennen, 
die Porportionen und die Kleidung dafür umso besser. 
Jeder Decker erkennt mit Leichtigkeit, dass es sich um keinen Hacker handeln kann. 
Dennoch könnte man die Dame, 
wenn man ihr direkt gegenüber steht, 
mit gewisser Wahrscheinlichkeit erkennen
*** 

macht in der Matrix und auf einschlägigen Seiten bereits die Runde 
und amüsiert die sozialen Netzwerke. 
Die Aktivistengruppe "Free the Fries" hat sich mit der Hackerin bereits solidarisiert 
und sammelt mittels CrowdFunding Spenden. 
G.O.D. ist bereits auf der Suche nach den Matrixdaten der Dame, 
ist bislang jedoch noch nicht fündig geworden. 
Offensichtlich weiß sie ihre Spuren im Netz äußerst geschickt  zu tarnen, 
so dass sie nicht als Hackerin auftritt. 
Sollten sie zufällig Kenntnis von der Dame erlangen, 
senden sie bitte sachdienliche Hinweise an die eingeblendete Matrixadresse. 
Ihre Hinweise werden als Positivvermerk durch G.O.D. in ihrem Profil vermerkt.

Das Wetter für den Plex - 
morgen ist mit zeitweisen Niederschlägen sowie einer Temperatur 
zwischen 4 und 9 Grad zu rechnen. 
Im Bereich Neu-Essens Gewitter.

Das waren die Nachrichten am 30. Januar 2077."


Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 12

Re: Shadowrun 5 - Nordrhein-Ruhr im Jahre 2077...

Beitrag von Mic » 20 Jan 2019, 12:04

Gefällt mir sehr gut! Bin gerne das nächste mal wieder mit dabei! :mrgreen:

Felix Ingendorf
Beiträge: 29

Re: Shadowrun 5 - Nordrhein-Ruhr im Jahre 2077...

Beitrag von Felix Ingendorf » 22 Jan 2019, 21:39

Sehr cool geschrieben gefählt mir sehr gut. Und ich werde für tot gehalten auch nett^^

blindfish
Beiträge: 32
Wohnort: Bonn

Re: Shadowrun 5 - Nordrhein-Ruhr im Jahre 2077...

Beitrag von blindfish » 22 Jan 2019, 22:32

Und ich wurde zum Zwerg. Mehr icognito kann man als elf ja kaum sein :lol:

Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 12

Re: Shadowrun 5 - Nordrhein-Ruhr im Jahre 2077...

Beitrag von Mic » 22 Jan 2019, 22:36

Der wusste schon genau, wer seinen Truck geklaut hat, aber das glaubt ihm ja sowiso keiner! Also gleich mal den nervigen Zwerg beschuldigen! Der hats bestimmt verdient! ;)

Benutzeravatar
TimeShift
Beiträge: 208
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shadowrun 5 - Nordrhein-Ruhr im Jahre 2077...

Beitrag von TimeShift » 13 Feb 2019, 22:39

Code: Alles auswählen

...kam es in den frühen Morgenstunden zu einer Explosion am Rheinwerft in Köln. 
Bei der plötzlichen Detonation eines Transporters wurde ein Polizist der Küstenwache 
leider getötet, der andere schwer verletzt. 
Ersten Augenzeugenberichten zufolge soll ein blauer Kleinwagen vom nahen Parkplatz 
über den unmittelbar an der Pier geparkten Transporter geschwebt und gestürzt sein, 
nur um Augenblicke später in einem Feuerball zu vergehen. 
Glücklicherweise wurde weder die Rhein Melodie beschädigt, 
noch sind die geschätzten Herrschaften an Bord verletzt worden.

Zu dein weiteren Meldungen. Wie wir....
Was für ein weichgespülter Pressedrek. Ich wette das waren wieder die Geister über dem Rhein. Denen gefällt das nicht, dass die Kölner ihr Abwasser ungefiltert in den Fluss pumpen. Hat mein Totem mir von berichtet - solche Schweine
~ECOgnom

Hat eigentlich irgendwer was von den VIPs an Bord mitbekommen? Hab gehört da gabs was Wetwork. Würd mich nicht wundern, wenn irgendwelche Amateure sich selbst in die Luft gejagt hätten. Warum rufen die für sowas nie Experten?
~Boomer

Also wenn ich mir ansehe, was da so los war...eine Karre in die Luft geflogen, danach sind zwei andere losgerast - einer nach Düsseldorf und der andere in Richtung Bonn. WENN, dann sah das eher nach einem Wettkampf um den Kerl aus. Arme Sau - der hatte wohl WIRKLICH Dreck am Stecken.
~Mercy

Ihr habt auch keine Ahnung, was? Habt auch nicht den fetten Datenupload gesehen, der während der Explosion von dem Schiff auf einem angeblich nicht mehr existierenden Satelliten geflossen ist, was? Pff...Männer!
~Mrs. Trojan

Pah! Sei nicht so arrogant, Schwester!
~Mercy

Mir schon klar, dass du KEINE AHNUNG von sowas hast, Engelchen. Nur so viel: Ich habe einen kurzen Blick auf den Datenstrom richten können. Heftiges Zeug. Hab sogar ein PAN-Bild ergattern können, ehe das ICE mich erfasst hat {ATTACHED FILE: CREEP.XPNG}
~Mrs. Trojan
Bild

Zurück zu „Rollenspiel-Tagebücher und Geschichten“