[DND 5e- vorerst beendet] DM sucht Neugründungs-Interessierte, relativ viel Homebrew

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Okulus
Beiträge: 6

Re: [DND 5e] DM sucht Neugründungs-Interessierte, relativ viel Homebrew // DM searching for players, plenty homebrew

Beitrag von Okulus » 08 Mai 2020, 23:02

Mataallo hat geschrieben:
08 Mai 2020, 18:54
Okulus hat geschrieben:
08 Mai 2020, 18:41
Huhu,
moin bin der Paddy und wollte schon immer mal D&D zocken hatte aber noch nie die Gelegenheit dazu. Selber leiten tu ich gerade ne Splittermond Gruppe und mach immer mal wieder Cthulhu. Gespielt hab ich bisher als Gruppe Pathfinder, Magus (WoD) und dies und das. Ich fänds echt mal wieder schön selber was zu spielen, ich muss leider immer nur leiten :(. Englisch wäre für mich kein Problem (hab mal in England gelebt) auch wenn es ggf. etwas rostig ist *hust*.
also ein berüchtigter "Forever-GM" :D. Willkommen, bin gespannt, was für andere Perspektiven die unterschiedlichen System-Erfahrungen so mit sich bringen. Falls das Sinn macht... :)
ja genau :evil: :evil: :evil: . Hätte auf jeden Fall mal Lust drauf.
Spieler: Ok ich möchte bitte auf Okulus werfen!
SL: Bitte was ?
Spieler: Na, Okulus. Böses Zeug das von Sekten durchgeführt wird.
SL: Du meinst Okultes!
Spieler: Ja, klingt doch genau so!!!!
:o :o :o

Tewion
Beiträge: 2

Re: [DND 5e] DM sucht Neugründungs-Interessierte, relativ viel Homebrew // DM searching for players, plenty homebrew

Beitrag von Tewion » 09 Mai 2020, 13:14

Hey Leute bin ein Rollenspiel Frischling wollte aber gerne mal in eine nette Runde einsteigen.Hättet ihr noch einen Platz frei für einen Frischling? Ich bin 25 und studiere Informatik habe schon länger einen fable für Rollenspiele. Würde mich freuen wenns klappt.

Mataallo
Beiträge: 26

Re: [DND 5e] DM sucht Neugründungs-Interessierte, relativ viel Homebrew // DM searching for players, plenty homebrew

Beitrag von Mataallo » 09 Mai 2020, 13:20

Tewion hat geschrieben:
09 Mai 2020, 13:14
Hey Leute bin ein Rollenspiel Frischling wollte aber gerne mal in eine nette Runde einsteigen.Hättet ihr noch einen Platz frei für einen Frischling? Ich bin 25 und studiere Informatik habe schon länger einen fable für Rollenspiele. Würde mich freuen wenns klappt.
Moin Tewion,

klaro, Platz ist genug. :) Und in D&D 5e kommt man schnell rein, ist Denglisch für dich als Spielsprache okay?

Mataallo
Beiträge: 26

Re: [DND 5e] DM sucht Neugründungs-Interessierte, relativ viel Homebrew // DM searching for players, plenty homebrew

Beitrag von Mataallo » 09 Mai 2020, 13:22

Tewion, Ines, RonCo und Okulus,

könnt ihr mir bitte eine Direktnachricht oder Mail schicken, falls ihr noch interessiert seid. Dann können wir evtl schon bald Kontakt aufbauen und über die Details sprechen.

Schönes WE allen, bleibt gesund und munter :)

dasIndy
Beiträge: 14

Re: [DND 5e] DM sucht Neugründungs-Interessierte, relativ viel Homebrew // DM searching for players, plenty homebrew

Beitrag von dasIndy » 09 Mai 2020, 19:47

Hi,

ich heiße Claudia, bin eher eine DnD Veteranin und meistere gerade meine 1. Kampagne. Natürlich würde ich auch gerne wieder selbst spielen. Denglish find ich super ... ich hab schon immer alle Regelbücher und Abenteuer oV gelesen und krieg Würgereiz bei so Übersetzungen wie Kettenblitz oder Großaxt :lol:

Mit meinen online Gruppen hab ich immer über roll20 und discord gespielt, was super funktioniert hat. Allerdings fehlen mir echte Würfel :oops:

Was hast du/habt ihr denn für eine Frequenz angedacht? Nach Corona würde bei mir 14 tägig gehen, wöchentlich wär glaub ich auf Dauer beruflich nicht drin. Aber aktuell ist das kein Problem :)

Ich wünsch euch auch schon mal ein schönes Wochenende!

Mataallo
Beiträge: 26

Re: [DND 5e] DM sucht Neugründungs-Interessierte, relativ viel Homebrew // DM searching for players, plenty homebrew

Beitrag von Mataallo » 09 Mai 2020, 21:06

So, damit wären die Kapazitäten erstmal erreicht.

Sollte sich das ändern, werde ich das an dieser Stelle kundtun. :)

Bleibt gesund und munter!

Mataallo
Beiträge: 26

Re: [DND 5e] DM sucht Neugründungs-Interessierte, relativ viel Homebrew // DM searching for players, plenty homebrew

Beitrag von Mataallo » 09 Mai 2020, 21:15

dasIndy hat geschrieben:
09 Mai 2020, 19:47
Hi,

ich heiße Claudia, bin eher eine DnD Veteranin und meistere gerade meine 1. Kampagne. Natürlich würde ich auch gerne wieder selbst spielen. Denglish find ich super ... ich hab schon immer alle Regelbücher und Abenteuer oV gelesen und krieg Würgereiz bei so Übersetzungen wie Kettenblitz oder Großaxt :lol:

Mit meinen online Gruppen hab ich immer über roll20 und discord gespielt, was super funktioniert hat. Allerdings fehlen mir echte Würfel :oops:

Was hast du/habt ihr denn für eine Frequenz angedacht? Nach Corona würde bei mir 14 tägig gehen, wöchentlich wär glaub ich auf Dauer beruflich nicht drin. Aber aktuell ist das kein Problem :)

Ich wünsch euch auch schon mal ein schönes Wochenende!
Bzgl. der verwendeten Software kann man ja im Vorfeld noch Erfahrungen austauschen. :)
Mein langfristiger Wunsch ist es doch iwann wieder an den normalen Tisch zurückzukommen, aber auch dafür braucht man ja nicht unbedingt physische Würfel. Es gibt ein paar ziemlich coole Apps zum RPG-Würfeln (besonders praktisch, wenn mal ein PC die Klippe herunterstürzt und man ein paar mehr d6 würfeln muss :D ).

Ich persönlich halte wöchentlich auch nicht für machbar außer in Ausnahmezuständen und -Monaten. Aber regelmäßig und zwei Mal im Monat fände ich super. Auch was das Vorbereitungspensum angeht, hehe :mrgreen:

Zurück zu „Suche Runde / Meister / Mitspieler“