[Shadowrun6] Suchen noch Mitspieler*innen

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Benutzeravatar
Bombur
Beiträge: 25
Wohnort: Romanisierte Rheinseite

[Shadowrun6] Suchen noch Mitspieler*innen

Beitrag von Bombur » 01 Jun 2020, 19:22

Hallo Zusammen,

wir suchen noch ein-zwei Mitspieler*innen für eine Shadowrun6-Runde, die sich (zunächst online) ein- zweimal im Monat treffen würde. Ich würde zwar gerne spielleitern, habe aber bereits genug eigene Runden zu leiten, sodass ich da passen muss.
  • Bevorzugte Zeiten: Sonntags nachmittags bis (nicht allzu spät) abends wäre meine bevorzugte Zeit. Zur Not ginge aber abends unter der Woche inkl. Freitag.
  • Technik: Technisch bin ich recht offen, z.B. Skype, Discord u/o Roll20. Eine vernünftige Internet-Verbindung mit Kamera wären wichtig, um flüssige Kommunikation zu ermöglichen.
  • Zu meiner Person: Ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und spiele Rollenspiele seit über zwanzig Jahren mit etwas Shadowrun-Erfahrung (ich kenne die Basics der Regeln und Weltentwicklung). In die SR6-Regeln müsste ich mich noch einarbeiten, was aber schnell gehen dürfte (habe das SR6-Grundregelwerk vorliegen).
Ich würde mich freuen, wenn sich ein/e soziale/r und verlässliche/r Mitspieler*in melden würde. Ich denke, mit 3-4 Spielern insgesamt ließe sich schon eine amüsante Grundrunde spielen. Bei Interesse gerne melden.

Bombur
Zuletzt geändert von Bombur am 28 Jun 2020, 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
"Humans need fantasy to be human" - DEATH (Terry Pratchett's Hogfather)

Viktoria
Beiträge: 5

Re: [Shadowrun6] Monatliche Runde gesucht

Beitrag von Viktoria » 11 Jun 2020, 00:54

Hey Bombur,
ich bin seit Monaten total im Shadowrun-Fieber und würde gerne an einer regelmäßigen Runde teilnehmen, allerdings hab ich noch sehr wenig Erfahrung im Rollenspiel und leiten möchte ich auch nicht. Technik und Terminfindung sollten aber klappen.

Alles Liebe
Viktoria

Benutzeravatar
Bombur
Beiträge: 25
Wohnort: Romanisierte Rheinseite

Re: [Shadowrun6] Monatliche Runde gesucht

Beitrag von Bombur » 11 Jun 2020, 10:40

Hallo Viktoria,
kein Problem, dann sind wir ja schon zwei Suchende, wenn Du mit den Terminen einverstanden sein solltest. Wir müssen einfach nur geduldig sein, vielleicht findet sich noch ein/e nette/r Spielleiter/in ;)
Viele Grüße.
Bombur
"Humans need fantasy to be human" - DEATH (Terry Pratchett's Hogfather)

Roderick
Beiträge: 59

Re: [Shadowrun6] Monatliche Runde gesucht

Beitrag von Roderick » 23 Jun 2020, 15:10

Hallo zusammen!

ich wäre für zweimal im Monat Shadowrun 6 zu haben, auch als Leiter wenn man es verträgt, dass ich die Regeln riguros austeste/ausnutze (ich bin bei einigen Dingen sehr skeptisch und auch meine momentanen Kollegen machen da einen Bogen drum, aber den Versuch würde ich gerne wagen).

Mein größtes Problem: Sonntag Nachmittag bin ich schon als Spieler vergeben... wenn wir einmal im Monat spielen, würde ich die andere Runde einmal im Monat passen. Mehr als einmal im Monat kann ich da als Leiter nicht anbieten, wenn es bei Sonntag bleibt.

viele Grüße
Roderick

PS: Bin 37 Jahre und habe schon die ersten SR6-Kaufabenteuer hier herum liegen bzw. teilweise schon auf roll20 geleitet.
PPS: Unter der Woche geht jeder Tag nachmittags bis früher Abend bis auf Mittwoch.

Benutzeravatar
Bombur
Beiträge: 25
Wohnort: Romanisierte Rheinseite

Re: [Shadowrun6] Monatliche Runde gesucht

Beitrag von Bombur » 23 Jun 2020, 17:22

Roderick hat geschrieben:
23 Jun 2020, 15:10
wenn man es verträgt, dass ich die Regeln riguros austeste/ausnutze (ich bin bei einigen Dingen sehr skeptisch und auch meine momentanen Kollegen machen da einen Bogen drum, aber den Versuch würde ich gerne wagen).
Vielen Dank für Dein Angebot, die Runde zu leiten. Könntest Du ausführen, was Du unter rigorosem Austesten/Ausnutzen von Regeln verstehst und bei welchen Dingen Du skeptisch bist?
"Humans need fantasy to be human" - DEATH (Terry Pratchett's Hogfather)

Roderick
Beiträge: 59

Re: [Shadowrun6] Monatliche Runde gesucht

Beitrag von Roderick » 23 Jun 2020, 18:29

Bombur hat geschrieben:
23 Jun 2020, 17:22
Vielen Dank für Dein Angebot, die Runde zu leiten. Könntest Du ausführen, was Du unter rigorosem Austesten/Ausnutzen von Regeln verstehst und bei welchen Dingen Du skeptisch bist?
Aus Gründen früher Mitspieler halte ich mich gerne an die Regeln aus dem Regelwerk, solange sie nicht komplett widersprüchlich oder irrsinnig sind.
SR 6 hat sich bemüht einiges zu verbessern. Der Matrix-Part wurde schneller, weil nicht mehr ewig Marken gelegt werden müssen. Magie wurde beschleunigt weil nicht ständig der Entzug neu ausgerechnet werden muss; Geister sind nicht mehr so overpowered weil sie jetzt die doppelten Würfel haben um sich zu wehren. Kämpfe wurden schneller weil die Initiative jetzt fest steht und Aktionen wie Blocken oder Ausweichen ne Nebenhandlung brauchen und man nicht mit Initiative herum rechnen muss.

Aber die Edge-Regeln machen das alles kaputt. Vor jedem konkurierenden Würfelwurf müsste man jetzt nachfragen, was der andere für Werte hat um einzuschätzen ob es ein Bonus-Edge gibt. Das nimmt die ganze Beschleunigung wieder raus. Noch dazu gibt es Edge-Aktionen, wo ein Spieler die Zweien des anderen als Einsen zählen lassen kann für Patzer. Das Problem ist, dass der Spieler dann die Würfel des Spielleiters sehen können muss - was es ziemlich schwierig macht einen Nemesis oder einen Überraschungsgegner ins Spiel zu bringen, ohne dass die Spieler das anhand der Würfel gleich sehen würden.
Der Absolute Knaller ist für mich die Edge-Fähigkeit "Vorausschau": Mehfachangriffe auf verschiedene Ziele mit dem vollen Würfelpool. Und wenn ich mich nicht verlesen habe kann man in SR 6 auf so viele Ziele schießen, wie man Würfel hat. Und jetzt lass mal nen Spieler mit 20 Anrgiffswürfeln beginnen... der mäht dir 20 Ganger in einem Angriff nieder. O_o

Deshalb haben wir z.B. das Edge-System von SR 5 benutzt, denn das vond er SR 6 klingt zu Banane. Aber ich würde dem trotzdem mal ne Chance geben und Leute die mit SR 6 anfangen ohne die 5 groß zu kennen wären dafür ideal.
Und ich meine damit, dass gerade in Shadowrun Gegner und Spielercharaktere nicht so strikt getrennt sind als grundverschiedene Entitäten. NPCs sind genauso Streetsams, Decker und Shamanen wie die Spieler und haben genauso Cyberware, Schutzgeister... und eben auch Edge. Critter haben teilweise richtig viel davon. Das auszutesten könnte entweder eine Erleuchtung werden ... oder ein Massaker. Wobei die aktuelle Story von 2080 z.B. in Detroit für beides ein super Szenario bietet. :D

Benutzeravatar
Bombur
Beiträge: 25
Wohnort: Romanisierte Rheinseite

Re: [Shadowrun6] Monatliche Runde gesucht

Beitrag von Bombur » 23 Jun 2020, 20:55

Hi Roderick,
danke, Deine Einschätzung kann ich verstehen - solange es keine willkürlichen SL-Entscheidungen gibt. Ich würde mich gerne während der Pandemie erstmal online treffen (s.o.), aber sollte die Runde Bestand haben, spricht meinerseits nichts gegen klassische physische Treffen, wenn das entfernungsmäßig Sinn machen sollte und kein Gesundheitsrisiko mehr besteht. Ich schreibe auch nochmal Viktoria an, dann wären wir schon zu dritt.
Vorschlagen würde ich ein erstes Online-Kennenlerntreffen, wenn wir vollzählig sind (ich schlage vor, dass es zwischen 3-4 Runnern geben sollte zzgl. SL). Da kann jeder schauen, ob die Termine für ihn in Ordnung gehen bzw. die Vorstellungen zusammen passen. Alles weitere dann eher per PN.
"Humans need fantasy to be human" - DEATH (Terry Pratchett's Hogfather)

Zurück zu „Suche Runde / Meister / Mitspieler“