Zukunft des Rollenspieltreffs

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Benutzeravatar
Matz
Beiträge: 16
Wohnort: Meckenheim

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von Matz » 05 Nov 2015, 22:00

Um auch noch meinen Senf dazuzugeben, ich meine, das Meinungsbild zu erweitern: Ich fände es ebenfalls schade, das regelmäßige Rollenspiel-Treffen im Voyager einzustampfen. Ich versuche, seit ich diesen Sommer auf das Rollenspielforum und das Voyager aufmerksam geworden bin, einen Termin zu finden, mal daran teilzunehmen, was kommenden Sonntag endlich klappt. Zwar spiele und spielleite ich schon seit ein paar Jahrzehnten Rollenspiele, aber es ist auch für mich immer wieder interessant, als "Neuling" neue Systeme auszuprobieren und andere Spieler/Spielleiter mit ihren Spielstilen kennenzulernen. Beispielsweise habe ich diese Jahr angefangen, eine Fate-Runde zu leiten. Um ein besseres Gefühl für das System zu bekommen würde ich aber gerne mal als Spieler bei einem erfahrenen Fate- oder Dresden Files-Spielleiter mitspielen. Abgesehen davon bin ich mal gespannt, wer sich in der Bonner Rollenspielszene so alles tummelt. :)

Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 302

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von Santiago » 06 Nov 2015, 00:22

Ürghs....da ist was in meiner Kommunikation falsch rübergekommen: natürlich sollten volle langfristige Runden nicht auseinander gerissen werden, aber ich hatte es halt bis dato so verstanden, daß der Treff eben auch zum Reinschnuppern diente. Demnach stellt sich mir die Frage, ob solcherlei Runden nicht anders angekündigt oder beworben werden. Wenn ich als Interessierter bspw. bei Facebook nur lese: "Rollenspieltreff dem betreffenden Tag, es findet bisher diese Runde statt" und dann erst vor Ort mitbekomme, daß sie eigentlich voll ist, überlege ich es mir beim nächsten Mal ob ich komme, wenn eh keine anderen Runden angekündet werden. Danach bleibt dann natürlich auch das Interesse aus weitere Runden anzubieten, wenn die Spieler nicht kommen. Daraus resultierte quasi der Vorschlag Plätze für Vor Ort Spieler frei zu halten.
Sowas wie den von Callista vorgeschlagenen offenen Thread hatte ich ja auch erwähnt, den Antrag unterstütze ich also gerne :)

@Marc: wie Drachenwinter schon sagte: beschreib mal bitte kurz irgendwo, was genau so an organisatorischen Sachen für den Treff anfallen würden. Dann ließe sich leichter abwägen, ob man die Zeit dafür findet bzw. mehr Leute finden.

Wie auch schon gesagt, wäre gerne nochmal bei so einem SL Treff dabei, allerdings sollte man das vielleicht erstmal an anderer Stelle ((eigener Thead?)) planen, um die Diskussionen nicht zu sehr zu vermischen. Sonntags nach den Spielrunden wäre ich zwar dabei, aber fände es mitunter nicht so passend. Könnte einerseits sein, daß die Spielrunde vorher vielleicht doch etwas länger gehen könnte ((ich persönlich mag es nicht wirklich One-Shots zu unterbrechen)) andererseits will mancher nach so einer Spielrunde über den Tag hinweg nach Hause oder vielleicht auch erstmal abschalten, bevor Diskussionen losgehen.
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Golgar
Beiträge: 70

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von Golgar » 06 Nov 2015, 00:48

Drachenwinter, das ist - jetzt nachträglich - korrekt. Aber ich schaue nicht als erstes nach den Datumsangaben, zumal in den Listen links eine steht, beim Namen des Thread-Initiators oder so, und rechts dann die wirkliche beim Namen dessen, der den Beitrag schrieb.
Ich clickte einfach bei mir auf ungelesene beiträge und finde mich dann IRGENDWO wieder, clicke begierig zu lesen auf einen Eintrag und lande bei Dir.
So weit so gut. Dann gehe ich zunächst wieder - unbedachterweise, dort raus und finde DIESEN Beitrag / Thread natürlich nicht mehr unter "ungelesen", habe aber - sorry - auch nicht mehr im Gedächtnis, welcher Thread / welche Rubrik das denn war, nur eben, dass ich im Beitrag selbst nur die Uhrzeit las, und welches mir fremde System da angeboten wurde. Dieses Surfen ist ja keine Angelegenheit, die man nach einem Strenggen Muster vornimmt, sondern man clickt eben mal hier und dort, und die Wenigsten wollen es zu einer formalistisch standardisierten Tätigkeit verkommen lassen :-D

An anderer Stelle wurde m.E. schon mal beklagt, dass hier nicht richtig kommuniziert wird. Dem muss ich zustimmen. Ein Wort mal mehr, diese eine klitzekleine Info (Datum), die man durchaus auch über eine feinsinnige Rückschlusskette herausfinden könnte, an Ort und Stelle zusammen mit den korrelierten anderen Infos - ist das angesichts des nicht mehr erinnerlichen Weges, auf dem ggf. in den Beitrag navigiert wurde (s.o.) zuviel verlangt? Ich jedenfalls finde es grässlich, sich alles und jedes aus anderen Stellen erschließen und zusammenbasteln zu müssen.

Golgar
Beiträge: 70

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von Golgar » 06 Nov 2015, 01:04

"Den Rollenspieltreff häufiger stattfinden zu lassen (z.B. alle 2 Wochen) finde ich aktuell zu riskant. Es ist schon peinlich, an einem Rollenspieltag nur eine Runde anbieten zu können, mit Null Runden wäre es noch viel schlimmer." (Marc)

Da ist leider was dran.

Wie wäre es denn damit:

Ihr habt ja recht, dass sich die längerlebigen Gruppen evtl. separat organisieren können. Die kommen also nicht zu kurz.
Es wurde auch beklagt, dass manchmal gar keine Neuen da sind und die Vorbereitungen der SL ins Leere laufen, oder die kommen, und keine Runde ist da.
Am festen monatlichen Sonntag könnte doch aber geguckt werden, wer nun wirklich da ist. Es sollten die alten Hasen möglichst teilnehmen. Und dann guckt man mal: Sind einige Neue da? Dann haben die Vorrang, und bei vielen Neuen spielt der SL ggf. den Beginn der Kampagne, die schon als feste Runde besteht, einfach nochmal, es ist ja schon alles vorbereitet. Es müssten eben nur jungfräuliche Charakterbögen da sein. Wenn nur ein oder zwei Neue da sind, steigen die in die bestehende Runde ein, was ggf. bedingt, dass von den "alten Hasen" Jemand zurücktritt für diesen Termin; das ist ja nicht schlimm, denn es gibt ggf. andere Spieltrunden, wo man schon mal reinschnuppern wollte. Und außerdem ist es ja im Voyager nicht soooo ungemütlich, dass man mal als Zaungast und Kiebitz dort ist und es sich mit Speis und Trank gut gehen lässt. Und vielleicht wird im Verlauf des Tages auch mal vorzeitig ein Platz wieder frei. Na und wenn gar keine Neuen da sind, dann machen die etablierten Runden eben mit der vormaligen Besetzung weiter.

Oder seid Ihr nur drauf versessen, ins Voyager zu gehen, um zu spielen ud ansonsten findet Ihr es dort nicht so toll? (Uff, jetzt aber Vorsicht mit den Antworten, bestimmt liest Jemand von dem Laden hier mit :-D)

Das vorgeschlagene Prozedere klappt mit möglicher Unterbringung auch der Rücktretenden am besten dann, wenn eben nicht nur z.B. Star Wars stattfindet, sondern auch andere SL auftauchen und ihre Probekampagnen und Systeme anbieten. So wie ich hier las, gibt es davon ja aber einige. Auf jeden Fall ist aber eben zu überlegen, ob Neue nicht in der beschriebenen Weise Vorrang haben sollten.
Auch bei nur einer Runde kann das so gehen. Die "ausgeschiedenen" setzen sich dann einfach zusammen, klönen was, oder basteln an einem eingenen "Cafe Voyager"-RPG-System, wie es hier ja schon mal im Forum anklang. (Wohlgemerkt nicht verwechseln mit DEM alten Voyager-SciFi-System); oder sonst was Schönes und Interessantes, Brettspiele zum Beispiel :-)

Egal wie es nun gemacht wird, ich freue mich schon jetzt auf nächsten Sonntag, und danach auf den Eierpfannkuchentag am Dienstag. (Hab ich doch richtig in Erinnerung, oder?)

Benutzeravatar
Drachenwinter
Beiträge: 156
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von Drachenwinter » 09 Nov 2015, 11:10

Also ich würde sagen, dass das gestern doch ziemlich gut lief, oder was meint ihr? =) Wieviele Runden wurden insgesamt angeboten?

Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 302

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von Santiago » 09 Nov 2015, 12:30

Weiß nicht, wie es oben aussah, aber von dem was ich mitbekam wurden von offizieller Seite:

- Star Wars
- Savage Worlds Fantasy
- Warhammer Barbarians of Lemuria

angeboten.

Unten saßen noch ein paar Leute mit Cthulhu und an einem anderen Tisch mit DSA Regelwerken.
Hab leider verpasst die jeweiligen Leute zu fragen, ob sie sich wegen des Rollenspieltreffs dort zusammen gefunden haben.

Wie sind wir jetzt eigentlich mit dem Vorab-Diskussions Thread, wie von Callista vorgeschlagen, verblieben?!

Edit: Danke Quaint ;)
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

botcurry
Beiträge: 13

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von botcurry » 03 Dez 2015, 18:04

Ahoi!

Ja, das mit der festen, vollen Runde hat tatsächlich etwas "abgeschreckt". Wir waren letztens mal zu zweit da und da haben alle schon in festen Runden gespielt, wobei kein Platz mehr war. Hat sich zum Leute kennenlernen für uns nicht wirklich gelohnt damals. Wir (meine Frau und ich) kommen aber gerne wieder im neuen Jahr und wenn man mal ein paar Leute kennengelernt hat, kann ich mir gut vorstellen auch hin und wieder mal n Kurzabenteuer in D&D oder Mutant Chronicles anzubieten :)

Lieben Gruß!

Benutzeravatar
Matz
Beiträge: 16
Wohnort: Meckenheim

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von Matz » 03 Dez 2015, 22:52

Also unsere Runde im Untergeschoss hat mit Minimalbesetzung gespielt und hätte problemlos zwei weitere Spieler aufnehmen können. Wann wart Ihr denn da?

Benutzeravatar
NinaCesaira
Beiträge: 92

Re: Zukunft des Rollenspieltreffs

Beitrag von NinaCesaira » 12 Dez 2015, 17:53

Wäre es nicht möglich, im Voyager eine Liste auszulegen, in die sich interessierte Newbies über einen gewissen Zeitraum eintragen können und die man als potentieller Leiter einsehen kann?
Ich tue mich etwas schwer mit dem Umweg über das Forum, muss ich zugeben. Außerdem wäre dann abzuschätzen, wann mal eine Runde für Neulinge gebraucht wird. Ich mache gerne One-Shots, auch mit Anfängern, aber ich will mein Zeug nur ungern umsonst vorbereiten und dann alleine dasitzen.

LG

EDIT: Wargh, warum wird mir der restliche Thread erst jetzt angezeigt? Verzeihung, ich wollte keine Eulen nach Athen tragen. Fände eine vom Forum losgelöste Sammlung von Interessenten aber trotzdem nicht schlecht.

Zurück zu „Treffen am 08. November 2015 um 14:00 im Voyager“