das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Benutzeravatar
Mara83
Beiträge: 367
Wohnort: Königswinter

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Mara83 » 29 Okt 2019, 08:58

Die Werwölfe aus dem Mittelalter

Letztens waren wir auf einem richtig großen Markt. Es gab Stoff, Gewürze UND Bonbons!

Also habe ich mein Geld zusammen geklaut und ein Kilo Bonbons gekauft.

Ein neues, etwas wildes Rudelmitglied bekommt natürlich bereitwillig eines.

Der will mehr, bettelt und zetert an mir herum und in Panik stopf ich mir so viele Bonbons wie ich kann in den Mund.

Das macht ihm nichts, er schlägt mir auf die vollen Wangen und schlingt meine Bonbons runter.

Da ich noch Glasperlen für ein Murmelspiel in der Tasche hatte, habe ich einen Plan geschmiedet um mich zu rächen.

Lange Rede, kurzer Sinn: er hat jetzt einen Zahn weniger 😂
i have 99 problems, and a botch is 1

Santiago
Beiträge: 921

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Santiago » 11 Nov 2019, 22:27

Symbaroum: Kurz bevor der Winter endgültig über das Land hereinbricht, zieht die Gruppe mit einer größeren Karawane über ein Gebirge gen Norden. Der Gruppenmagier stellt morgens fest, daß ihm ein wichtiges Artefakt gestohlen wurde und er will die Nachforschung organisieren:
"Das Artefakt strahlt Wärme aus! Wir müssen nur von allen die Hosen abtasten, und der oder die, dessen Arsch warm ist... das ist der Dieb!" :D
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Ines
Beiträge: 158

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Ines » 12 Nov 2019, 09:02

Santiago hat geschrieben:
11 Nov 2019, 22:27
Symbaroum: Kurz bevor der Winter endgültig über das Land hereinbricht, zieht die Gruppe mit einer größeren Karawane über ein Gebirge gen Norden. Der Gruppenmagier stellt morgens fest, daß ihm ein wichtiges Artefakt gestohlen wurde und er will die Nachforschung organisieren:
"Das Artefakt strahlt Wärme aus! Wir müssen nur von allen die Hosen abtasten, und der oder die, dessen Arsch warm ist... das ist der Dieb!" :D
Wie kann er in der Nacht nicht merken das er eine Wärme Quelle nicht mehr hat .

Santiago
Beiträge: 921

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Santiago » 12 Nov 2019, 10:46

Ines hat geschrieben:
12 Nov 2019, 09:02
Wie kann er in der Nacht nicht merken das er eine Wärme Quelle nicht mehr hat .
Sowas nennt man Tiefschlaf, geschickte Diebe und Würfelpech bei Aufmerksamkeit 8-)
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Santiago
Beiträge: 921

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Santiago » 02 Dez 2019, 13:38

Invisible Sun: es wird darüber diskutiert, wie wohl die Regeln in einem "Fight Club" für Beschwörer aussehen, Hauptaussage:
"Man geht nicht an eines anderen Mannes Dämon!"
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Mara83
Beiträge: 367
Wohnort: Königswinter

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Mara83 » 17 Dez 2019, 18:29

Aus dem Leben gegriffen


Man muss Handwerk auf Sieben steigern um Erscheinungsbild auf zwei zu steigern 😂
i have 99 problems, and a botch is 1

Santiago
Beiträge: 921

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Santiago » 12 Jan 2020, 19:23

Neulich bei Symbaroum: neuer Spieler erhält vorgefertigten Charakter, einen Schatzsucher-Goblin

S1: "Wie heisst mein Charakter?"
SL: "Fenya oder Fennya... such Dir aus, wie Du es aussprechen willst"
S1: "Horst!"
S2: "Ok, Du bist also Fenya vom Stamme der Horsts!"
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Santiago
Beiträge: 921

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Santiago » 29 Jan 2021, 08:20

Das wird etwas länger:

3 Charaktere schleichen an 3 Kultisten vorbei, Spieler würfelt natürlich krit Misserfolg und es kommt zum Kampf. 2 Kultisten gegen den Nichtschleicher ((der eigentlich den höchsten Wert der Gruppe darin hat)), 1 Kultist gegen die Kämpferin der Gruppe, der Mystiker hält sich direkt zurück.
1 Kampfrunde: krit Erfolg der NSCs bei der Ini, also dürfen sie 2x ohne Abzug in dieser Runde angreifen. 1 krit Erfolg beim Angriff gegen die Schleicherin, 1 krit Erfolg gegen die Kämpferin, allerdings beide mit harmlosen Auswirkungen. Treffer der SCs enden nicht tödlich für die NSCs, Mystiker bereitet Void Effekt für in 3 Runden vor
2. Runde: 1 Angreifer würfelt krit Erfolg gegen die Schleicherin und renkt ihr so einen Arm aus, der nutzlos an ihrer Schulter herab hängt, sonst standard Kampfrunde
3. Runde: Angreifer der Schleicherin würfelt krit Fehlschlag, so daß er und sein Kollege hinfallen; SCs weiterhin normale Aktionen; Angreifer der Kämpferin würfelt krit Erfolg mit bösem Ausgang: sie bekommt irre viel Schaden, ist für 3 Runden ausgeschaltet und erhält dauerhaft 2 physische Nachteile: permanenter Verlust eines Willenkraftspunktes und schwacher Griff in den Händen. Mystiker schreit vor Verzweiflung auf und ändert seinen Effekt; Aussage "jetzt will ich ihnen weh tun!"
4. Runde: Kämpferin am Boden; Schleicherin erwehrt sich der Attacken 2er Angreifer, Mystiker wirkt seinen Effekt: krit. Fehlschlag: er öffnet unbeabsichtigt einen Voidspalt, welcher sofort auf verschiedene Weisen Angst und Panik verbreitet, verliert einen Sanity Punkt und bekommt eine vorübergehende Phobie gegen den Void, seinem mystischen Element.
Niemand schafft den Fear Wurf gegen den Voidspalt: Kultisten fliehen dem Ausgang entgegen, Kämpferin reglos am Boden, Mystiker und Schleicherin rennen panisch und nichts wissend in den nächsten Raum, wo sich der eigentliche riesige Voidspalt der Anlage befindet...
2 Runden später, Kämpferin wird wach, fühlt sich mental und körperlich absolut am Ende, weder Kultisten noch Kameraden sind irgendwo zu sehen, schafft als einzige ihren Angstwurf, hört das Klage- und Totengestöhn aus dem Voidspalt und sagt nur ganz trocken "Ach halt die Fresse, mein Tag war viel schlimmer!" 🤣

Insgesamt Drama pur
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Santiago
Beiträge: 921

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Santiago » 20 Mär 2021, 17:53

Mal wieder Symbaroum:

Nach Rückkehr einer "erfolgreichen"Expedition im Davokar verabschieden sich die Teilnehmer vorerst voneinander, so auch vom angeheuerten Wildnisführer, einem Goblin

S1 ((Mensch)): Lebt wohl werter Shokrus! Eure Führung war jeden Thaler wert, wenn wir wieder einmal losziehen wollen...
S2 ((Goblin)): *fällt ihm ins Wort* ...dann sucht mich ruhig auf, ich muss schließlich meinen Ruf wieder herstellen!
S1: aber wir sind doch unter eurer Führung erfolgreich zurückgekehrt, was könnte da eurem Ruf schaden?
S2: ihr habt überlebt!
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Santiago
Beiträge: 921

Re: das Ding der Woche am Rollenspieltisch

Beitrag von Santiago » 09 Jul 2021, 08:01

Neulich bei Spire:

Charaktere werden von ihrer Revolutions-Organisation damit beauftragt einen vermeintlichen Serienkiller zu finden. Es gilt erstmal weitere Informationen über die Morde zu erhalten. SC1 geht daraufhin in einer Bar zu einem Tisch mit 2 Stadtwachen, ebenfalls eigentlich versklavte, aber von der Obrigkeit angestellte Dunkelelfen

SC1: Hey, könnt ihr mir was zu den Morden sagen, das in den Klatschblättern nicht erzählt wird?
NSC Wache 1: Das geht euch einen Dreck an, kümmert euch um eure Arbeit!
SC1: *ich zieh ihm meinen Hammer über den Schädel*
SL: *Du überraschst ihn völlig und kurz nachdem Dein Hammer seinen Schädel trifft, knallt er mit dem Kopf auf den Tisch und bleibt bewußtlos liegen*
SC1: *zur anderen Wache* Bist Du redseliger?
NSC Wache 2: *legt die Hand an sein Schwert, mustert SC1 argwöhnisch* Wer bist Du überhaupt?
SC1 zu SC2: Wie war nochmal der Name Deines Charakters?
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Zurück zu „Rollenspiel-Smalltalk“