Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Santiago
Beiträge: 921

Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Santiago » 28 Nov 2020, 15:04

Aus anderer Diskussion stieg die Neugierde empor: D4
D6, D8, D10, D12, D20, D100.... welchen der zahlreich vorhandenen Würfel werft ihr am Liebsten? Welche Größe fühlt sich am Besten an? Welcher Würfel verdient mehr Aufmerksamkeit? Welcher sollte überhaupt mal in einem Spiel verwendet werden?
Und nachdem es wohl auch sowas wie den D7 gibt: welche Würfelgröße wäre mal interessant zu sehen, und wieso?
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Santiago
Beiträge: 921

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Santiago » 28 Nov 2020, 15:07

Nach neuesten Spielerkenntnissen hat sich der D12 zu meinem Favoriten entwickelt. Die Zahlenspanne ist nicht so groß wie beim D20, so daß Höchst und Tiefstwert öfters angezeigt werden, er rollt gut, aber nicht zu extrem und es lässt sich eine gute Anzahl anderer gängiger Würfel mit ihm simulieren: D2, D3, D4, D6
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Sune
Beiträge: 160
Wohnort: Siegburg

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Sune » 28 Nov 2020, 16:49

Mein Lieblingswürfel ist definitiv der simple D6. Entweder als 2D6 wie bei PbtA oder Barbarians of Lemuria, variable 1-3D6 wie bei TinyD6 oder als moderates Poolsystem wie bei Blades in the Dark oder der Year Zero Engine. Ich mag einfach, dass er sich gut würfeln lässt, nicht zu viel rollt und auch Rollenspieleinsteigern direkt vertraut ist. Den D20 mag ich irgendwie nicht mehr so gerne, weil durch einen einzelnen Würfel keine Normalverteilung der Ergebnisse entsteht und ich schon einige Würfel erlebt habe, die nicht gut ausbalanciert waren und zu bestimmten Ergebnissen tendiert haben (bei einem D6 hatte ich das noch nie).

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 604

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Liechtenauer » 28 Nov 2020, 19:24

Ich halte weiterhin die Fahne hoch für den D20, den guten alten Ikosaeder.

Sieht gut aus, rollt gut und hat für mich den größten Symbolcharakter für unser Hobby. Und es ist gerade die Unberechenbarkeit, die mir dabei gefällt, denn je mehr „kleinere“ Würfel man zusammen rollt, desto umspannender wird das Ergebnis.

Natural 20 forever ;)
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Santiago
Beiträge: 921

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Santiago » 30 Nov 2020, 11:18

Symbolcharakter hat der D20 eindeutig am Meisten. Das steht glaub ich außer Frage :D

Muß leider sagen, daß bei mir einige D6 den typischen "Wassertest" auch nicht bestanden haben. Sollte ein D20 nicht der gleichen Statistik folgen wie ein D6 ((Baumängel natürlich außen vorgelassen))??

Hat mal jemand mit den DungeonCrawlClassics Würfeln gespielt, insbesondere dem D7? Wie ist der so? :lol:
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 229

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Gambit » 30 Nov 2020, 11:27

Die DCC Sonderwürfel sind klasse. Ich mag da sowohl den D4 (der rollt wenigstens vernünftig), als auch die D5, D7, D14 und D16. Nur der D3 hat mich enttäuscht zurück gelassen, da es einfach nur ein 2 x 1-3 D6er ist :) Lange Zeit war der D10 mein Lieblingswürfel (allerdings nur in Poolsystemen wie L5R oder WoD). Mittlerweile bin ich da sehr ambivalent und durch den Wechsel aufs böse D&D5 bin ich auch dem D20 nicht mehr abgeneigt ^^

Santiago
Beiträge: 921

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Santiago » 30 Nov 2020, 11:33

Ok... bis auf den D7 sind die in ihrer Existenz an mir vorbei gegangen, muß mir das Spiel und Würfelset schon allein der Würfel wegen mal zulegen... oder zumindest die Würfel ((kann man eh nie genug haben :lol: ))

Mit einigermaßen gut rollenden D3 könnte ich hier sogar dienen, die hab ich auf einer der letzten richtigen Spielemessen entdeckt und konnte nicht widerstehen.
Dafür hab ich mir an Stelle der gängigen D4 "langweilige" D8 und D12 geholt, die nur von 1-4 bedruckt sind... aber die rollen halt auch deutlich besser
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Santiago
Beiträge: 921

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Santiago » 30 Nov 2020, 11:50

Gambit hat geschrieben:
30 Nov 2020, 11:27
durch den Wechsel aufs böse D&D5 bin ich auch dem D20 nicht mehr abgeneigt ^^
Wie konntest Du nur??? :cry: :cry:

Hauptsache, ihr habt Spaß dabei ;)
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 229

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Gambit » 30 Nov 2020, 13:35

DCC (und natürlich die großartigen Würfel) kann ich nur wärmstens empfehlen :) Tja...und D&D war eine Kombination aus "Lass mal die 2 Reportagen gucken" anschließenden durchsuchten der Relics & Rarities Online Spielrunde und "Hmmm...ich habe irgendwie Lust Curse of Strahd zu Halloween zu leiten!". Gestern hatten wir unsere 15. Spielsitzung von Curse of Strahd seit Halloween, hat uns also wirklich übel erwischt, haha :lol:

Santiago
Beiträge: 921

Re: Wählt eure Waffe! D4, D6, D%, Dmalschauen

Beitrag von Santiago » 30 Nov 2020, 13:55

Ok, "Curse of Strahd" ist eine Ausnahme, das steht aus nostalgischen Gründen auch hier im Schrank :oops:

Wie anderenorts erwähnt wird es mich wahrscheinlich übel erwischen, wenn sie eine Planescape Neuauflage machen sollten.... oder auch nicht, weil man zu sehr an den alten Sachen hängt :lol:
Bis dahin versuch ich noch standhaft dem Hype zu widerstehen und eher kleinere Verlage mit ihren eigenen Systemen zu unterstützen
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Zurück zu „Rollenspiel-Smalltalk“