Umfrage: Einsatz externer Software

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Benutzeravatar
Hati
Beiträge: 110

Umfrage: Einsatz externer Software

Beitrag von Hati » 22 Dez 2020, 08:59

Hallo zusammen,

ich wollte mal rumfragen, wie ihr den Einsatz von externer Software seht, die ihr für Online-Rollenspiele installieren sollt/müsst. Hier stehen z.B. Audioplayer wie Syrinscape, Kommunikationssoftware wie Discord oder ganze Spielumgebungen wie Tabletop Simulator als Möglichkeit im Raum.
Wäre das für euch eine Option, oder würdet ihr das eher ablehnen, wenn es nicht nur im Web läuft?
If the DM smiles, it is already too late.

Leitet aktuell: [Tales from the Loop]
Spielt aktuell: [Call of Cthulhu] | [D&D] | [Liminal] | [Magus] | [Tales from the Loop] | [ZombiWTF]
Spielwunsch: [Ghostbusters]

Benutzeravatar
Hati
Beiträge: 110

Re: Umfrage: Einsatz externer Software

Beitrag von Hati » 22 Dez 2020, 09:08

Bislang habe ich selbst immer alles installiert/genutzt, was für das jeweilige Spiel erforderlich war. Da ich Discord eh immer drauf habe, ist das für mich keine Frage, das zu nutzen. Für eine spezielle Runde musste ich auf Skype setzen, weil Discord bei einzelnen nicht gut funktionierte. Da es sich um eine regelmäßige Runde handelte, war das aber auch ok.
Syrinscape musste ich einmal für einen OneShot installieren, aber niemand hat es je wieder genutzt, weshalb ich den Client wieder deinstalliert habe.
Darüber hinaus habe ich noch nichts installiert, aber auch noch keine weitergehenden Anforderungen gehabt.
If the DM smiles, it is already too late.

Leitet aktuell: [Tales from the Loop]
Spielt aktuell: [Call of Cthulhu] | [D&D] | [Liminal] | [Magus] | [Tales from the Loop] | [ZombiWTF]
Spielwunsch: [Ghostbusters]

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 238
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Umfrage: Einsatz externer Software

Beitrag von morgenstern » 22 Dez 2020, 17:01

Die Frage nach anderen Tools kam bisher kaum auf, ich halte mich da eher zurück und nutze bislang nur Discord.
So hat z.B der Zoom-Client jetzt etwa nicht die beste Historie auf dem Mac (installiert einen versteckten Webserver, umgeht Passworteingabe bei der Installation, etc.), so dass ich dann von sowas doch eher Abstand nehme.

Für langfristige Online-Runden lohnt es sich ja auch eher, sich über die in der Gruppe verwendeten Tools auszutauschen als etwa bei Oneshots. Aber dann sollten sich auch alle in der Runde einig sein (auch über den Nutzen), als einfach irgendwelche Dinge zu installieren, weil der SL mal was ausprobieren will.

(Hatte tatsächlich mal als Voraussetzung für nen Oneshot gesehen, dass man sich ein total unbekanntes RPG-Tool runterladen sollte. Dass es auch nur über Steam gab. Und Geld kostete. Weil der SL damit irgendwie verbandelt war. 🤔)
Suche Spielrunde(n): D&D5e, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", etc.

Santiago
Beiträge: 921

Re: Umfrage: Einsatz externer Software

Beitrag von Santiago » 23 Dez 2020, 14:56

Versuche da minimal zu bleiben, auch wenn einiges verlockend ist. Nutze neben einem Chatprogramm noch maximal roll20 ((evtl auch mal andere Plattformen dieser Art)), aber meist ist da eigentlich alles vorhanden.
Würfeln dürfen die Spieler bei mir mit ihren eigenen Würfeln, so viel Vertrauen ist auf jeden Fall vorhanden, daß da keine falschen Ergebnisse rüberkommen, umgekehrt wird das von mir ja auch erwartet.
Da ich auch am Tisch das Miniaturengeschubse zu 99.7% vermeide, brauch ich die Programme eh nur zum Kartenzeichnen oder Bilder/Handouts präsentieren. Wenn es atmosphärischer werden soll, kommen maximal Soundeffekte dazu.
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Zurück zu „Rollenspiel-Smalltalk“