Ersatz zur Feencon

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Santiago
Beiträge: 891

Ersatz zur Feencon

Beitrag von Santiago » 23 Jan 2021, 14:37

Wie schon anderenorts geschrieben, wied es die Feencon nicht mehr geben allerdings wird wohl an Ersatz gearbeitet

Zitat aus sozialen Netzwerken:

"Con in Bonn 10.+11.7.2021 ?!?
Einige Spieler aus Bonn und Umgegend trauern verständlicherweise darüber, dass orgabedingt die Fee mit der Krähe verschmilzt und nach Krefeld zieht.

Der gute Christian Helmut Taker hat vielleicht eine Lösung dafür!
Er hat sich bereit erklärt in Bonn wieder einen Con auf die Beine zu stellen.
Damit das aber auch klappt braucht er dringend eure Hilfe!

Wir würden uns wirklich sehr freuen, wenn viele Helfer und besonders Ihr Bonner seinem Aufruf folgt:

“Hallo zusammen!
Wie ich schon angekündigt hatte bin ich in der Planung einer 'Gras-Con' als Alternative zur nicht mehr stattfindenden FeenCon in dem Stadtpark vor der Stadthalle in Bad Godesberg.
Konkret würde das so aussehen, dass wir das Gelände schon quasi sicher haben, wir dürfen die Sanitäranlagen des Brunnensaals benutzen, wir bekommen Tische und Stühle aus der Stadthalle und der GfR stellt uns freundlicherweise den großen Pavillon zur Verfügung.
Die bis hierhin entstehenden Kosten werden im mittleren bis oberen dreistelligen Bereich liegen. Das Risiko werde ich auf meine Kappe nehmen.
Helfer nehmen wie gehabt kostenlos teil, den Eintritt würde ich bei ca 5,-€/Tag ansetzen. Was fehlt sind kleine 3mx3m Pavilions und vor allem Helfer. Bislang hatte sich auf alle Anfragen exakt ein Helfer gemeldet. Ohne weitere Helfer wird es weder gehen, noch werde ich das Vorhaben genehmigt bekommen. Da sowohl Sicherheitskonzept als auch Hygienekonzept jeweils mindestens drei Personen voraussetzen, die bereit sind das umzusetzen.
Man darf das hier als letzten Aufruf verstehen die Veranstaltung am Leben zu erhalten. Wenn sich genug Leute melden ziehe ich das durch, wenn ich weniger als 6 Zusagen habe werde ich es weder machen können, noch dürfen.

Im einfachsten Fall Suche ich Helfer zum Tragen von Tischen und Stühlen. Dann braucht die Con pro 5 Teilnehmer einen 3x3 Pavillon.
Für die ganz Harten hätte ich noch Helfer Jobs als Nachtwache und Schlüssel Meister anzubieten

LG Christian"

Vielleicht findet sich hier der ein oder andere Helfer.

Eine Email zur Kontaktaufnahme folgt später
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Druidentanz
Beiträge: 10
Kontaktdaten:

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Druidentanz » 02 Feb 2021, 23:56

PS: Nachrichten die von hier aus an mich geschrieben werden kommen übrigens auch in meinem Postfach an.
Bislang ist die Resonanz leider mehr als verhalten :roll:
' ... When the dark does what the dark does best
It's darkness ... '
(Cyanide / Deathstars)

Marty mcFly
Beiträge: 51

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Marty mcFly » 03 Feb 2021, 00:09

"Eine Email zur Kontaktaufnahme folgt später"

Da es noch keine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme gab, konnte sich auch noch niemand melden ^^

Ich für meinen Teil hätte nicht gewusst, wer Christian ist, daher habe ich mal abgewartet, was hier noch so kommt.
Grundsätzlich wäre ich bereit, zu helfen. Wohne fußläufig zum Stadtpark und könnte mir vorstellen, zumindest (ohne Genaueres über die anderen Tätigkeiten zu wissen) beim Tragen / Aufbauen etc. zu helfen. Nachtwache klingt abenteuerlich, ist es aber vermutlich nicht im Ansatz :mrgreen:

Benutzeravatar
Druidentanz
Beiträge: 10
Kontaktdaten:

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Druidentanz » 03 Feb 2021, 01:11

Aktuell warte ich darauf, was die Stadt Bonn zu meinem Sicherheits und Hygienekonzept sagt.
Da in Sachen 'Corona' in weiter Sicht noch alles offen ist wird der wirkliche Startschuss erst sehr kurzfristig fallen.
Von allem was ich bislang so angefangen habe war noch nie etwas dabei, was derartig auf wackeligen Beinen stand. :lol:

Aber nähmen wir an, dass bis Mitte Juni alles auf Start steht, aber niemand irgendetwas kulturelles geplant hat, dann ist das der zweite Kultursommer der komplett ausfällt.

Sollte sich Anfang Juni zeigen, dass es nix wird (was ehrlich gesagt das Wahrscheinlichste ist), dann habe ich es wenigstens versucht.
Für mich wäre das in sofern auch nicht schlimm, da ich auch noch andere Sachen auf meinem Wunschzettel habe, die viel Geld kosten :)
PS: Helfer sind gut und wichtig, die fehlenden Pavillons machen mir weit mehr Sorge, da die ausserhalb meines gesetzen Budgeds liegen. Würde ich die kaufen müsste ich das dreifache in die Con investieren. Da sind mir meine eigenen Hobbys dann wichtiger ;)
Auch müsste ich den Eintrittspreis auf ein Level heben, was keiner für eine derartig kleine Con bezahlen will.
' ... When the dark does what the dark does best
It's darkness ... '
(Cyanide / Deathstars)

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 598

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Liechtenauer » 04 Feb 2021, 18:36

Hallo Christian,

wie viele Pavillions brauchst du nochmal? Lässt sich durch Aneinanderreihung (gegeben Corona "vorbei") eine bessere Coverage als 5 Personen pro Pavillion erreichen?

Was kostet so ein Ding, in der Qualität die dir vorschwebt?

Gruß

Johannes
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Benutzeravatar
Druidentanz
Beiträge: 10
Kontaktdaten:

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Druidentanz » 04 Feb 2021, 21:12

In dem Konzept, dass ich der Stadt Bonn vorgestellt habe bekomme ich mit Ach und Krach 5 Personen in ein 3m x 3m Pavillion und etwas entspannter 6 Personen in ein 4m x 4m unter.
Im Prinzip kommst Du da hin, wenn Du dir überlegst wieviel Personen Du unterbringen willst und das mit 1,5m multiplizierst. Das ist dann grob der Radius des Kreises in dem alle um den Tisch sitzen.
Je nach Jahreszeit und Angebot fangen die 3x3 Pavillons schon bei 25,-€ an.
Die 4x4 sind leider nicht in billig zu bekommen, ausser Du kaufst bei Alibaba Rohmeterial und bastelst selber.
Zuletzt geändert von Druidentanz am 04 Feb 2021, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
' ... When the dark does what the dark does best
It's darkness ... '
(Cyanide / Deathstars)

Benutzeravatar
Druidentanz
Beiträge: 10
Kontaktdaten:

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Druidentanz » 04 Feb 2021, 21:14

Ach so, sorry, nein es wird mit Anderanderreihung eher schwieriger.
Die 3x3 müssten dann auch schon in entsprechendem Abstand stehen, sonst kommt man nicht auf 1,5m Abstand
' ... When the dark does what the dark does best
It's darkness ... '
(Cyanide / Deathstars)

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 598

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Liechtenauer » 04 Feb 2021, 21:49

Druidentanz hat geschrieben:
04 Feb 2021, 21:14
Ach so, sorry, nein es wird mit Anderanderreihung eher schwieriger.
Die 3x3 müssten dann auch schon in entsprechendem Abstand stehen, sonst kommt man nicht auf 1,5m Abstand
Ok und wie viele bräuchte man jetzt insgesamt?
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Benutzeravatar
Druidentanz
Beiträge: 10
Kontaktdaten:

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Druidentanz » 05 Feb 2021, 18:50

Ich bin mal von rund 40 Stk ausgegangen.
Da wir von den Krähen das große Zelt (vorsicht bitte nicht Zelt nennen, weil Zelte verboten sind) bekommen
in dem man recht flexibel alles Mögliche positionieren kann.
Mit den 40 Stück, á 5 und ein halber Spieler kommen wir auf 220 Personen.
Insgesammt dürfen ja 'nur' 300 Personen auf dem Platz sein und ich denke den ein oder anderen Pavillon sollte die Comunity noch beisteuern. Dann gibt es ein paar Aussteller, ein paar Helfer und eine Hand voll Leute die gerade etwas Anderes macht.
Zu dem brauchen wir ein paar freie Plätze, damit auch Ordnunghüter das Gelände noch betreten dürfen.
' ... When the dark does what the dark does best
It's darkness ... '
(Cyanide / Deathstars)

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 598

Re: Ersatz zur Feencon

Beitrag von Liechtenauer » 05 Feb 2021, 19:24

Druidentanz hat geschrieben:
05 Feb 2021, 18:50
Ich bin mal von rund 40 Stk ausgegangen.
Da wir von den Krähen das große Zelt (vorsicht bitte nicht Zelt nennen, weil Zelte verboten sind) bekommen
in dem man recht flexibel alles Mögliche positionieren kann.
Mit den 40 Stück, á 5 und ein halber Spieler kommen wir auf 220 Personen.
Insgesammt dürfen ja 'nur' 300 Personen auf dem Platz sein und ich denke den ein oder anderen Pavillon sollte die Comunity noch beisteuern. Dann gibt es ein paar Aussteller, ein paar Helfer und eine Hand voll Leute die gerade etwas Anderes macht.
Zu dem brauchen wir ein paar freie Plätze, damit auch Ordnunghüter das Gelände noch betreten dürfen.
Danke für die Info. €25 denke ich ist zu niedrig gegriffen. Die Dinger sollten auf jeden Fall etwas stabiler, wasserdicht und im Boden verankert/abspannbar sein. Denke €50 pro Pavillion ist eher realistisch.

Mit der Rechnung würde ich dem Verein in Spe 20 der 3x3 Pavillions sponsern (vorausgesetzt natürlich dein Konzept geht durch ;) )

Der Rest kommt bestimmt aus der Community zusammen und ggf. kann man mit wasserdichten Baumarktplanen, die man zwischen den Pavillions abspannt, ja auch noch was machen.
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Zurück zu „Rollenspiel-Smalltalk“