Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Dr. Mabuse
Beiträge: 118

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Dr. Mabuse » 09 Feb 2016, 10:21

Ich warte noch auf eine Bestätigung von Voyager, Anfrage ist jedoch raus.

Benutzeravatar
Motetta
Beiträge: 77

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Motetta » 09 Feb 2016, 11:50

Dr. Mabuse hat geschrieben:Hi,

Ich gucke mir die beiden Charaktere nachher an. Mal eine Frage, ist Mama oder Papa die Werziege? :P
Ich schätze, die Wahrscheinlichkeit spricht für Papa. Dieser alte Bock... :D

Dr. Mabuse
Beiträge: 118

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Dr. Mabuse » 10 Feb 2016, 05:04

Hahaha

"Harry Dresden" hat einen Tisch für uns reserviert. ;)

Dr. Mabuse
Beiträge: 118

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Dr. Mabuse » 10 Feb 2016, 05:05

Wenn ich deine Charakterbögen öffne, sehe ich keine Werte eingetragen.

Benutzeravatar
Motetta
Beiträge: 77

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Motetta » 10 Feb 2016, 11:07

Hm, ist ein PDF mit Formularfeldern. Na gut, wenn das nicht will, dann eben "Wall of Text":

Ian "Scotty" MacRebus:
Template: Changeling
High Concept: Halbgruff Reporter
Trouble: Die Story muss ans Licht
Background: Was uns nicht umbringt...
Ursprünglich aus den schottischen Highlands stammend, war Scotty während seiner Jugend ein Außenseiter. Sein kräftiger Wuchs wurde zur Zielscheibe des Spotts und seine Familie schob ihn in ein Internat ab, um mit dem seltsamen Spross nicht zu sehr umgehen zu müssen.
Rising Conflict: Wer hat Angst vor'm Schottenmann?
Über Edingburgh verschlug es Scotty nach London, wo er seit mehreren Jahren als Reporter tätig ist. Sein Drang, investigativ tätig zu werden, trifft nicht überall auf Gegenliebe, aber seine Statur sorgt dafür, dass ihm das nicht oft ins Gesicht gesagt wird.
The Story: Blut ist dicker als Whisky
"Ach wie gut, dass niemand weiß"
Während Recherchearbeiten trifft Scotty auf eine junge Frau, die mit ähnlichen körperlichen Auffälligkeiten "gesegnet" ist, wie er selbst. Von ihr erfährt er, was es mit seinem Halbgruff-Erbe auf sich haben könnte und Scotty begegnet zum ersten Mal den Feen.

Skills:
Great: Athletics, Rapport
Good: Intimidation, Investigation, Presence
Fair: Alertness, Contacts, Fists, Might
Average: Conviction, Deceit, Empathy, Endurance, Scholarship

Stunts & Powers:
Inhuman Strength (Might, other physical skills) [-2]
Improved Lifting: +3 Might when lifting or breaking inanimate things.
Bruising Strength: +1 Might with grappling. Allows a 2-stress hit as a supplemental action during a grapple.
Superior Strength: When using Might to modify another skill, it always provides a +1 comparison.
Hammer Blows: +2 damage on muscular attacks (Fists, thrown Weapons)
Ich kenn' da wen (Contacts) [-1]
Informationsbeschaffung über Kontakte +1
Investigative Reporter (Investiagtion): [-1]
Your writing style depends more upon good research than anything else. You may use your Investigation skill instead of your Performance skill for journalism.

Adjustet Refresh: 4


Alan Wilson
Template: Focused Practitioner
High Concept: Seelentröstender Puppenspiel-Animant
Trouble: Unter Beobachtung
Background: Eine Schulter zum Ausheulen
Die Mutter Architektin, der Vater Sänger. Alan wächst in einer kreativen Umgebung auf. Schon während seiner Jugend neigen Alans Freunde dazu, ihre Probleme bei ihm abzuladen, was ihn letztlich zu seiner therapeutischen Ausbildung bringt.
Rising Conflict: Die Fäden der Magie
In einer Laienmarionettentheatergruppe bemerkt Alan, dass er seine Puppe nicht nur über die Fäden lenkt, sondern auch direkt mit seinem Willen Bewegungen erzeugt. Die Entdeckung seines magischen Talents ruft einen Warden auf den Plan, der ihn seit dem beobachtet, da der Verdacht besteht, dass er sein berufliches Wissen mit seinen magischen Fähigkeiten kombinieren und so gegen die Gesetze der Magie verstoßen könnte.
The Story: Meine Patienten, meine Verantwortung
"Dr. Freuds Winternachtstraum"
Während Alan einem stark traumatisiertem Mädchen bei der Aufarbeitung hilf, stößt er auf Verbindungen zum Winerhof der Feen. Ohne Kenntnisse bzgl. Feen beginnt er, die Verbindungen aufzubrechen und zu lösen, um dem Mädchen zu helfen.

Skills:
Great: Discipline, Empathy
Good: Conviction, Presence, Rapport
Fair: Alertness, Craftmanship, Lore, Performance
Average: Athletics, Endurance, Fists, Ressources, Scholarship

Stunts & Powers:
Channeling (Spirit/Animantie): Evocation mit dem Element Spirit, (+2 Focus Item Slots) [-2]
Ritual (Crafting/Animantie): Thaumaturgie/Crafting, (+2 Focus Item Slots) [-2]
The Sight [-1]
Counselor: [-1]
You have some formal education in professional counseling or psychotherapy. Your skill can be used to justify another character’s recovery from moderate or severe social or mental consequences, provided you have the time and opportunity to provide them with the full extent of your services as a counselor.

Focus Items (4 Slots gesamt):
Taschenuhr (+1 Spirit, offensiv, Dis.)
Ring (+1 Spirit, offensiv, Con)
(2 offen)

Adjustet Refresh: 2

Ferox
Beiträge: 12

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Ferox » 10 Feb 2016, 11:29

Nur zur kurzen Bestätigung: ich bin auch wieder dabei. :)

Dr. Mabuse
Beiträge: 118

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Dr. Mabuse » 11 Feb 2016, 11:15

Ferox: Danke für die Bestätigung. Dann kann es Sonntag ja wie gewohnt weiter gehen. ;)

Motetta: beide Charaktere sind spannend. Gute Ideen. Dem Reporter hatte ich noch Performance verpasst (im Sinne von kunstvollem Schreiben). Er könnte noch deutlich mehr Powers kriegen (ich würde dazu einen Pool vorbereiten). Changelings dürfen aber prinzipiell jederzeit Kräfte aus besagtem Pool für Refresh "kaufen", müssen aber körperliche Veränderungen in Kauf nehmen, weil sie sich damit der Feen Form annähern. An dem Punkt, an dem du die letzte Kraft kaufst, musst du dich dazwischen entscheiden zur 100% Fee zu werden oder zum Vanilla Mortal. Also nicht schlimm, wenn da bisher nur eine Power auf dem Blatt steht. Welchen Charakter ich besser finde, kann ich schwer sagen. Beide haben Vorzüge und stimmige Konzepte. Generell werbe ich ja immer für Practicioner, aber Mr Werziegen Reporter ist schon ein lustiges Konzept. Dann wiederum ist auch der Therapeut sehr lustig und ich mag den Story Hook mit dem Warden. *hust*

Benutzeravatar
Motetta
Beiträge: 77

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Motetta » 11 Feb 2016, 19:45

Dr. Mabuse hat geschrieben:Dann wiederum ist auch der Therapeut sehr lustig und ich mag den Story Hook mit dem Warden. *hust*
Nachtigall, ick hör dir trapsen... :D

Dr. Mabuse
Beiträge: 118

Re: Dresden Files: The Ripper is back! (Fortsetzung?)

Beitrag von Dr. Mabuse » 14 Feb 2016, 13:37

Falls das hier irgendwer liest, ich verspäte mich um c.a. 15 Minuten.

Zurück zu „Treffen am 14. Februar 2016 um 14:00 im Voyager“