Shadowrun 5 - Chicago Aftermath

Forumsregeln
Forumsregeln - Impressum
Benutzeravatar
TimeShift
Beiträge: 221
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Shadowrun 5 - Chicago Aftermath

Beitrag von TimeShift » 12 Okt 2016, 19:38

Tach zusammen,

sooo - die Missions in Chicago sind jetzt erstmal durch. Allerdings gibt es am Ende der Missionen eine schöne Möglichkeit, daran anzuknüpfen.

Kurz die Hintergrundgeschichte: Unsere Runner haben sich in ihrem letzten Run dazu entschieden, ihren ursprünglichen Johnson zu verprellen und dafür mit einer anderen Dame Geschäfte gemacht. Das es sich hier um Ränkeschmiederei im Hintergrund handelte und das sich beide Unternehmen nicht unbedingt grüner geworden sind, mag jene, die die Nachrichten näher verfolgen, dann aufhorchen lassen, wenn sie denn eine Ahnung hätten, für wen die jeweiligen Johnsons denn tätig gewesen sind.
Was aber in den Wochen nach dem Run auffällig ist: Die Stimmung in Chicago und in den Schatten ist deutlich abgekühlt. Der Auktionstermin zur Versteigerung der Grundstücke wurde aufgrund zahlreicher Eingaben erneut um einige Wochen in die Zukunft geschoben und eine allgegenwärtige Spannung, die selbst von nicht-erwachten Runnern wahrnehmbar und deutlich greifbar die Stimmung verhagelte und die Absatzzahlen von Alkohol sowie BTLs in ungeahnte Höhen treibt, lässt lukrative Geschäfte schlicht nicht zu. Auch die Kontakte der Runner, die man hier in Chicago in den vergangenen Monaten aufgebaut und gepflegt hat, sind kühler, ruhiger geworden.

Mittlerweile ist Mitte September. Das Konto ist trotz unzähliger Nebenjobs und kleinerer Runs gähnend leer, die Aussicht auf neue Jobs eher grau bis nicht vorhanden. Die Sonne ist unter der dicken Schicht aus Wolken, Smog und Dreck kaum noch zu sehen. EIGENTLICH der richtige Zeitpunkt, um in eine der dunklen Kaschemmen zu verschwinden und sich wieder etwas Hochprozentiges hinter die Binde zu kippen, damit dieser unsägliche Tag möglichst schnell zu Ende geht. Du hast gerade die Tür deiner Behausung geöffnet, da klingelt dein Kommlink.

Kein Name. Nur ein Icon.
Ein Spatz mit bernsteinfarbenem Auge.

---------

Zu den Charakteren: Den Kontakt, den ich hier andeute, bereits zu haben (die Chars aus der letzten Runde haben ihn), ist von Vorteil. Ein Muss ist er aber nur für zumindest einen der Chars. Den Rest kann man dann problemlos einfangen.

Für den Hintergrund: Chicago WAR bis zu dem Zeitpunkt für Shadowrunner eine Location, die Goldgräberstimmung verbreitet hat. Viele Nuyen, Abenteuer und durchweg sichere Beschäftigung (so sicher, wie man als Runner sein kann) wurden versprochen. Das El Dorado hat sich jedoch nicht wirklich durchgesetzt. Entsprechend herrscht nun Katerstimmung.

Schön bzw. gut wäre ein MIx an Charakteren. Als Muss bräuchte ich zumindest einen Char, der sich mit Hardware und Computern auskennt. Magier und/oder Schamane ist auch immer gern gesehen und wird sich nicht langweilen. Ursprung der Chars ist btw. auch egal, da es im Rahmen des Abenteuers die Option gibt, dass die Chars die UCAS verlassen werden.

Freue mich auf Anmeldungen:

- Marc
- Liechtenauer
- Roderick
-
-
Zuletzt geändert von TimeShift am 19 Okt 2016, 23:39, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 431

Re: Shadowrun 5 - Chicago Aftermath

Beitrag von Liechtenauer » 13 Okt 2016, 11:20

Count me in Chummer!

Ich und mein Street Sammy wären gern wieder mit von der Partie.
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 431

Re: Shadowrun 5 - Chicago Aftermath

Beitrag von Liechtenauer » 14 Okt 2016, 16:33

Und hier noch was zur Einstimmung, falls Ihr es noch nicht kennt:Kleines Filmchen von den Machern von "The Gamers" nur diesmal mit Shadowrun statt Fantasy. :D

Teil 1
Teil 2
Teil 3
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Benutzeravatar
TimeShift
Beiträge: 221
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shadowrun 5 - Chicago Aftermath

Beitrag von TimeShift » 20 Okt 2016, 23:55

kleine Anmerkung: Die nächsten Chars sollten nach Möglichkeit entweder Magier oder Decker sein. Rigger sind natürlich auch gern gesehen.

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 431

Re: Shadowrun 5 - Chicago Aftermath

Beitrag von Liechtenauer » 13 Nov 2016, 09:57

Hey Folks, meine Frau hat sich einen üblen Virus eingefangen und Ich weis noch nicht, ob ich sie heute Nachmittag mit den Kindern alleine lasen kann. Wenn ich also nicht um 14.00Uhr da bin, kann ich vermutlich nicht kommen. Sorry für die Kurzfristigkeit...

EDIT: Alles klar, ich kann doch vorbeikommen...
Zuletzt geändert von Liechtenauer am 14 Nov 2016, 10:52, insgesamt 2-mal geändert.
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Benutzeravatar
TimeShift
Beiträge: 221
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shadowrun 5 - Chicago Aftermath

Beitrag von TimeShift » 13 Nov 2016, 12:19

ok
dann schauen wir mal, wie wir damit umgehen...

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 431

Re: Shadowrun 5 - Chicago Aftermath

Beitrag von Liechtenauer » 14 Nov 2016, 10:55

Oh Mann, das war selbst für Shadowrun ein echt verrückter Tag: Du wachst morgens in Chicago auf, "besorgst" eine nukleare Biowaffe vom Ground Zero und gehst abends auf einem Hausboot nahe Koblenz ins Bett, dein bisheriges Leben in Scherben hinter dir...

Ich kann mir auch nicht ansatzweise vorstellen, wie man sich da wohl fühlt als Runner :lol:

Well played GM, well played. Bin gespannt wie es weitergeht.
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Zurück zu „Treffen am 13. November 2016 um 14:00 im Voyager“