Definitely Wizards

Antworten
Benutzeravatar
Frederic
Beiträge: 306
Registriert: 07 Dez 2018, 18:36
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Definitely Wizards

Beitrag von Frederic »

Definitely Wizards: Ein Spiel darüber, kein Zauberer zu sein
Jeder weiß, dass man arkane Fähigkeiten nur durch eiserne Disziplin und jahrelanges hartes Studium erlangen kann. Magie ist viel zu gefährlich, um jeden Dahergelaufenen, der "die Kraft" besitzt, einfach so zaubern zu lassen.

Zu deinem Pech bedeutet das, dass alle anderen Quellen der Magie für illegal erklärt wurden. Wenn du einen Job annehmen willst, bei dem die Zauberei eine Voraussetzung ist, musst du ein lizenzierter Zauberer sein. Die Gruppe hat den Papierkram und den schriftlichen Test erledigt und steht nun vor der letzten Herausforderung: der praktischen Prüfung für die Zauberer-Zertifizierung.

Die Gruppe muss diese Herausforderungen meistern und dabei die Illusion aufrechterhalten, dass Sie weise und würdige Zauberer sind und nicht ein zusammengewürfelter Haufen, dessen Magie nicht aus Büchern stammt.
Ihr könnt euch einen Charakter vor Ort aussuchen, zum Spielen wird lediglich ein normaler Würfel (D6) benötigt. Das Spiel eignet sich ausdrücklich auch für Einsteiger*innen.

Angemeldete Spieler*innen:
  • Minamorto
  • blalasaadri
Zuletzt geändert von Frederic am 26 Apr 2022, 07:59, insgesamt 2-mal geändert.
Minamorto
Beiträge: 2
Registriert: 24 Feb 2018, 21:54

Re: Definitely Wizards

Beitrag von Minamorto »

Moin,
das klingt lustig. Wäre gerne dabei.
lg Eike
Benutzeravatar
Frederic
Beiträge: 306
Registriert: 07 Dez 2018, 18:36
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Definitely Wizards

Beitrag von Frederic »

Gerne, hab dich eingetragen.
Benutzeravatar
blalasaadri
Beiträge: 214
Registriert: 07 Feb 2020, 00:06
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Definitely Wizards

Beitrag von blalasaadri »

Du hattest ja schon mal davon erzählt und es klingt spaßig. Bin gern dabei. :)
Benutzeravatar
Frederic
Beiträge: 306
Registriert: 07 Dez 2018, 18:36
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Definitely Wizards

Beitrag von Frederic »

Sehr schön!
Benutzeravatar
blalasaadri
Beiträge: 214
Registriert: 07 Feb 2020, 00:06
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Definitely Wizards

Beitrag von blalasaadri »

Ich habe gerade auf https://fabelhaftbonn.de/433-2 nachgeschaut, das Fabelhaft macht heute um 15 Uhr auf - solange niemand etwas weiß, was nicht auf der Webseite steht). Und die Spiele beginnen angeblich um 14 Uhr...
Die Frage ist also: Wann geht es wirklich los?
Benutzeravatar
Mara83
Beiträge: 462
Registriert: 06 Sep 2018, 12:22
Wohnort: Königswinter

Re: Definitely Wizards

Beitrag von Mara83 »

15h geht’s los.
i have 99 problems, and a botch is 1
Benutzeravatar
Frederic
Beiträge: 306
Registriert: 07 Dez 2018, 18:36
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Definitely Wizards

Beitrag von Frederic »

Kurze Zusammenfassung der Runde: Da wir insgesamt nur zu dritt waren, haben wir beschlossen, das Spiel mit wechselndem SL zu spielen, was bei diesem System sehr gut funktioniert.

Die Charaktere müssen de praktische Prüfung an einer Magierakademie bestehen, um beruflich in Zukunft Magie wirken zu dürfen, sind aber keine "Wizards", sondern anderweitig magisch begabte Wesen (und es ist für Nicht-Wizards verboten, Magie zu wirken). Die Prüfung besteht insgesamt aus vier Räumen, in denen nacheinander Herausforderungen mit Magie gelöst werden müssen, wobei der Prüfer dabei keinesfalls herausfinden darf, dass die Charaktere "wilde" Magie nutzen. Jeder weitere Raum enthält jeweils eine weitere zusätzliche Herausforderung.

Wir haben uns also entschlossen, jeweils reihum einen Raum zu "leiten", die Grundinformationen (was für ein Raum, welche Herausforderung besteht darin, was sind zusätzlich erschwerende Faktoren) werden mit einem W6 ausgewürfelt. Wie die Spieler*innen aber die Aufgabe lösen und was der erfolgreiche Weg ist, bleibt dem SL überlassen.

Es war total verrückt, hat riesig Spaß gemacht und wir hatten tolle Räume mit interessanten Lösungen. Gerade als Oneshot-Spiel für so einen Spielenachmittag, Con, o.ä. kann ich das System sehr empfehlen. Wenn man als SL ein wenig improvisieren kann und kreative Spieler*innen mit tollen Ideen hat, muss man auch nicht wirklich was vorbereiten. Da die Mechanik zwar vom Prinzip an "Honey Heist" angelehnt ist, aber doch ein wenig anders funktioniert, musste ich aber zwischendurch doch noch mal auf den Regelbogen gucken, damit man da nichts falsches sagt. Aber auch da kommt man schnell rein.

Unsere Räume waren:
  • Ein Studienzimmer mit Bücherregalen und Ritterrüstungen. Ein Kraftfeld musste überwunden werden.
  • Ein Raum mit einem riesigen Schachbrett mit überlebensgroßen Figuren. Etwas in dem Raum war lebendig und greift die SCs an, wilde Ranken überwuchern alles.
  • Eine große Küche mit einer wilden Ungezieferplage (magisch animierte Holzmäuse, die die SCs anknabbern), der Ausgang des Raums ist in 9m Höhe, der von Geistern blockiert wird (das tote Küchenpersonal)
  • Ein typischer Dungeon mit Schatzkisten und Waffen, indem Dinge auf bestimmte Art angeordnet werden müssen um die Tür zu öffnen. In dem Raum herrscht keine Gravitation. Ein Skelett ergreift von einem Charakter Besitz und versucht die anderen töten. (Eine Herausforderung fehlte hier sogar noch, weil wir schon genug Elemente und eine tolle Spieldynamik hatten)
Alle Charaktere haben die schweren Prüfungen geschafft und konnten auch knapp verhindern enttarnt zu werden, so dass am Schluss alle eine vom Akademieleiter unterzeichnete Magierurkunde und eine verzauberte Schreibfeder erhalten haben.

Ich werde das System demnächst gerne noch mal anbieten.
Antworten

Zurück zu „Bonner Rollenspieltreff am 8. Mai ab 14 Uhr im Fabelhaft Bonn“