GRT 2019: Schummelabenteuer

Gerrit
Beiträge: 1

GRT 2019: Schummelabenteuer

Beitrag von Gerrit » 08 Mär 2019, 19:35

Wir spielen ein oder mehrere Runden von Schummelabenteuer. Schummelabenteuer ist die Übersetzung vom berühmt berüchtigten 'Cheat Your Own Adventure' von McLean und liegt dieses Jahr 12 mal im GRT Paket mit viel Zusatzmaterial bei.

Bei Schummelabenteuer erzählt man sich reihum improvisiert ein klassisches Abenteuerbuch (mit Abschnittswahl) vor. Dabei erzählt man, als ob man direkt aus einem solchen Solo-Abenteuer vorliest: in zweiter Person Singular und endet mit der Frage: was willst du tun? Die Mitspielenden ergänzen dann mit Vorschlägen: 'willst du den Glocken einfach mal schlagen, dann lies weiter bei Abschnitt 87'. DIe Würfel entscheiden, ob die Wahl der aktiven Lesenden die richtige war. Falls die Würfel etwas anderes sagen, hat man sich einen grausigen Tod verdient, schummelt und es geht mit einer anderen Option weiter.

Die Stimmung ist also in den meisten Fällen eher heiter und amüsant. Interessanterweise lässt sich das Format allerdings auch für deutlich ernsthaftere Formate nutzen. Bei Interesse, können wir auch in solche Gefilde vorstoßen.

Ich bin Teil der Redaktion vom Erzählspiel-Zine, die den Druck grundfinanziert haben und Übersetzung und Layout organisiert haben. Dank Micro-Crowdfunding Kampagne konnten wir Material und Qualität noch deutlich ausbauen:
https://www.erzaehlspiel-zine.de/blog/g ... abenteuer/

Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 328

Re: GRT 2019: Schummelabenteuer

Beitrag von Santiago » 08 Mär 2019, 22:07

Klingt auf jeden Fall spaßig.
Zählt das denn jetzt als Rundenangebot? Wie viele könnten denn dann mitspielen? Oder ist das eher für Nachzügler als Angebot gedacht?
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Liechtenauer
Beiträge: 362

Re: GRT 2019: Schummelabenteuer

Beitrag von Liechtenauer » 09 Mär 2019, 22:41

Santiago hat geschrieben:
08 Mär 2019, 22:07
Klingt auf jeden Fall spaßig.
Zählt das denn jetzt als Rundenangebot? Wie viele könnten denn dann mitspielen? Oder ist das eher für Nachzügler als Angebot gedacht?
Hi Lars, ja das ist ein Rundenangebot. Gerrit hatte mich per Mail angeschrieben und ich hab ihm den letzten Tisch reserviert. Da passen laut Astrid 5-6 Leute dran, daher würde ich mal von 4-5 Spielerplätzen ausgehen. Da er nichts dazugeschrieben hat, scheint es keine Voranmeldung zu geben. Das macht bei so einem eher kurzweiligen Spiel ja auch durchaus Sinn.

Jetzt haben wir jedenfalls noch eine schöne Option für Kurzentschlossene. Besonders freut mich, dass dieses Jahr auch was direkt aus dem GRT-Paket angeboten wird. Das war die letzten Jahre immer schwierig, weil die Pakete immer so kurzfristig vor dem GRT ankommen. Kündigst du die Runde bitte auch nochmal auf Facebook an?

@Gerrit: Willkommen im Forum!
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist."

Zurück zu „Gratisrollenspieltag 23. März 2019“