GRT 2019: Dread

Masbroo
Beiträge: 7

GRT 2019: Dread

Beitrag von Masbroo » 19 Mär 2019, 10:14

Es war ein normaler Tag. Es war.

Dread ist eins von den raren und wenigen Rollenspiel-Systemen, das keine Würfel verwendet, sondern einen Jenga-Turm (oder ähnliches). Dabei fokussiert sich das Spiel auf zwei Elemente: die Story und die Charaktere. Die Charaktere werden anhand von Fragebogen gefertigt, die eure Stärke, Schwäche und Personalität erzählt. Diese werde ich, der SL, in die Story einbinden: Ihr habt Angst vor Spinnen? Seid ihr alkoholabhängig? Was habt ihr in der Berufsschule gelernt? usw.

Der Turm ist Gott. Der Turm weißt alles. Der Turm bestimmt die Zukunft.

Der Jenga-Turm hat zwei Funktionen im Spiel: er bestimmt eure Skillchecks und baut Spannung in die Story ein. Für wichtige/schwierige Aktionen, müsst ihr vom Turm ziehen. Habt ihr beim Ziehen Erfolg, ist die Aktion erfolgreich abgeschlossen. Brecht ihr den Zug ab, ist die Aktion fehlgeschlagen. Fällt der Turm, ist dein Charakter (normalerweise) raus aus dem Spiel. Schlägt ihr absichtlich den Turm ab, fällt eure Charakter in einen Heldentod. Aber allgemein gilt die Regel: wer hoch steigt, fällt tief.

Ein letzter Vorteil von Dread: man kann jegliche Szenario einwenden. Von Weltall-Abenteuer bis zum Bankraub. Die Runde ist offen ohne Voranmeldung, wer sich voranmelden möchte, darf es trotzdem gerne machen :D

**EDIT**: Das Setting steht jetzt fest. Es handelt sich um ein Weltall-Abenteuer. Es gibt 6 Plätze für Interessenten und Kurzentschlossenen.

Zu guter letzt: Willkommen bei Dread. Was darf's heute sein :?:

Masbroo
Beiträge: 7

Re: GRT 2019: Dread

Beitrag von Masbroo » 21 Mär 2019, 14:43

**EDIT**: Das Setting steht jetzt fest. Es handelt sich um ein Weltall-Abenteuer. Es gibt 6 Plätze für Interessenten und Kurzentschlossenen.

Zurück zu „Gratisrollenspieltag 23. März 2019“